Operation Shalom: Brasilien bekämpft Rassismusverbrechen gegen Juden

juden

Im Rahmen der "Operation Shalom" hat die brasilianische Bundespolizei "Policía Federal" am Freitag (12.) Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsbefehle gegen einen Mann in Rio de Janeiro durchgeführt (Foto: Ascom/Policia Federal)
Datum: 12. März 2021
Uhrzeit: 13:14 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Im Rahmen der „Operation Shalom“ hat die brasilianische Bundespolizei „Policía Federal“ am Freitag (12.) Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsbefehle gegen einen Mann in Rio de Janeiro durchgeführt. Pastor Tupirani da Hora Lores, Leiter einer Pfingstgemeinde, wird beschuldigt, Verbrechen des Rassismus gegen Juden begangen zu haben. Demnach wurden Videos im Internet veröffentlicht, in denen ein neuer Holocaust (Völkermord an Juden und anderen ethnischen Minderheiten während des Zweiten Weltkriegs) befürwortet wird.

Der Festgenommene schürt im Video auch Rassenhass und Intoleranz. Nach Angaben der Bundespolizei war er bereits in der Vergangenheit festgenommen und wegen der Praxis und Anstiftung zur religiösen Diskriminierung verurteilt worden. Das neuerliche Verbrechen sieht neben einer Geldstrafe eine Strafe von bis zu fünf Jahren Gefängnis vor.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Bono

    Wir sind die Guten, die Anderen die Bösen und die nehmen uns was weg. Die Psychologie schwarz/weis denkender Menschen. Dafür lässt sich Religion herrlich missbrauchen.Die Wiege eines solchen denkens liegt schon in der kindheitlichen Erziehung und daher müsste Religion für zumindest Minderjährige verboten werden. Ich weiß, das ist nicht um zusetzen.
    Die schlimmste Droge,die es gibt!
    Gott ist ein bizarres Konstrukt und dient als Rechtfertigung für Denkfaulheit und Repression.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!