Ecuador: Dreihundert Millionen US-Dollar für Elektrifizierung des Garnelensektors

shrimps

Das Abkommen, das eine Laufzeit von zwei Jahren hat, wird die Einhaltung des Plans zur Elektrifizierung des Garnelensektors sicherstellen (Foto: aquaculturaintegrada)
Datum: 19. März 2021
Uhrzeit: 14:34 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Ecuador haben die Ministerien für Energie und nicht erneuerbare natürliche Ressourcen und das Ministerium für Produktion, Außenhandel, Investitionen und Fischerei zusammen mit der Nationalen Elektrizitätsgesellschaft „CNEL“ ein interinstitutionelles Abkommen unterzeichnet. Dies ermöglicht die Investition von etwa dreihundert Millionen US-Dollar für die Durchführung von Arbeiten, die die Energieeffizienz des Aquakultursektors und der ländlichen Gebiete in den Küstenprovinzen verbessern werden.

Das Abkommen, das eine Laufzeit von zwei Jahren hat, wird die Einhaltung des Plans zur Elektrifizierung des Garnelensektors sicherstellen, der durch Darlehen der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) und der Entwicklungsbank Lateinamerikas (CAF) finanziert wird. Ziel ist es, die Produktivität, den Export, die Energieeffizienz und die Vermarktungsmöglichkeiten von mehr als 2.300 Garnelenbetrieben in den Provinzen Guayas, El Oro, Manabí, Esmeraldas und Santa Elena zu steigern; außerdem sollen mehr als 6.500 Familien in ländlichen Gemeinden in der Nähe der Garnelenfarmen von einer angemessenen Stromversorgung profitieren. Die Umsetzung des Plans wird die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des agroindustriellen Sektors ermöglichen und zur Verdrängung der aus Erdöl gewonnenen Brennstoffe für die Stromerzeugung beitragen.

Die nationale Regierung arbeitet weiter an der Entwicklung des ecuadorianischen Elektrizitätssektors mit sozialer und ökologischer Verantwortung, um saubere Energie und profitable Projekte zu garantieren. Mit der Elektrifizierung des Garnelensektors werden ca. 5.000 direkte Arbeitsplätze geschaffen und die produktiven Aktivitäten zum Nutzen der ecuadorianischen Familien gestärkt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!