Brasilien: Wirtschaftliche und soziale Situation „trostlos“

impfen

Massenimofung der Bevölkerung ist unabdingbar (Foto: Marcello Casal JrAgência Brasil)
Datum: 22. März 2021
Uhrzeit: 12:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Hunderte von Bankern und Ökonomen haben am Sonntag (21.) einen offenen Brief an die brasilianische Regierung gerichtet und um wirksame Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie gebeten. Die Verweigerungsposition von Präsident Jair Messias Bolsonaro wurde ausrücklich kritisiert. Der Brief enthält mehr als fünfhundert Unterschriften von Persönlichkeiten aus der Wirtschaftswelt, darunter ehemalige Finanzminister, ehemalige Präsidenten der Zentralbank und leitende Bankangestellte wie der Präsident der Credit Suisse Brasil, José Olympio und die Co-Vorsitzenden des Itaú-Verwaltungsrates, Roberto Setubal und Pedro Moreira Salles.

In dem Text wurde hervorgehoben, dass Brasilien mit fast 295.000 Todesfällen und zwölf Millionen Infektionen das „globale Epizentrum“ von Covid-19 ist, die wirtschaftliche und soziale Situation wurde als „trostlos“ bezeichnet. “ Diese Rezession sowie ihre schwerwiegenden sozialen Folgen wurden durch die Pandemie verursacht und werden nicht überwunden, solange die Pandemie nicht durch kompetente Maßnahmen der Bundesregierung kontrolliert wird. Zur Verfügung stehenden Ressourcen, selbst wenn es die wissenschaftlichen Erkenntnisse bei der Gestaltung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie sind, werden ignoriert oder nachlässig behandelt“, so die Unterzeichner.

„Wir wissen, dass der endgültige Ausweg aus der Krise eine Massenimpfung der Bevölkerung erfordert. Leider sind wir zu spät und bei der gegenwärtigen Rate wird die Gesamtbevölkerung erst Mitte 2022 geimpft sein. Massenimpfungen sind eine unabdingbare Voraussetzung für die wirtschaftliche Erholung und die Verringerung der Todesfälle und es bleibt keine Zeit mehr, sich in sterilen Debatten und falschen Nachrichten zu verlieren“, fügten sie hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!