Tourismus: Costa Rica öffnet die Landgrenzen

grenze

Die Schließung der Landgrenzen aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde aufgehoben (Foto: Ministerio de Seguridad Pública)
Datum: 27. März 2021
Uhrzeit: 13:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach einem Jahr der Schließung oder mit begrenzter Auflage wird Costa Rica nach Angaben der Regierung seine Landgrenzen ab dem 5. April vollständig wieder öffnen. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Einwanderungsbehörden jedoch als Einreisebestimmung die Vorlage des Gesundheitsformulars und eine Krankenversicherung verlangen. Personen, die ab diesen Zeitpunkt auf dem Landweg einreisen, müssen zusätzlich ein digitales epidemiologische Formular ausfüllen (Gesundheitspass) und zuvor den Nachweis einer nationalen oder internationalen Krankenversicherung gültig für die Dauer des Aufenthalts vorlegen. Diese muss eine Mindestabdeckung für medizinische Kosten, die durch Covid-19 enstehen können (mindestens 50.000 US-Dollar) und die Abdeckung der Unterkunft im Falle einer Quarantäne beinhalten.

Die Entscheidung basiert auf die erfolgreiche schrittweise Öffnung der See- und Luftgrenzen und die geringe Anzahl infizierter Touristen, die seit dem letzten August gemeldet wurden – als Costa Rica die Öffnung seiner beiden Hauptflughäfen Juan Santamaría und Liberia bekannt gab. Von August 2020 bis Februar 2021 melden die Behörden die Einreise von 240.000 Touristen auf dem Luftweg, eine wichtige Kontraktion aufgrund der Covid-19-Pandemie. Vor der Pandemie empfing Costa Rica etwa drei Millionen Touristen pro Jahr, was den Tourismus zu einer der wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten des zentralamerikanischen Landes machte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!