Auktion von Konzessionen: Brasilien verkauft Airports

airport

Das Ministerium für Infrastruktur geht davon aus, dass die Terminals, durch die jährlich etwa 24 Millionen Passagiere reisen, etwa 6,1 Milliarden Reais an Investitionen erhalten werden (Foto: Latinapress)
Datum: 07. April 2021
Uhrzeit: 17:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In einer Auktion wurden im südamerikanischen Land Brasilien am Mittwoch (7.) zweiundzwanzig Flughäfen in zwölf Bundesstaaten konzessioniert. Dadurch wurden rund 3,3 Milliarden Reais an Konzessionen eingenommen (1 US-Dollar entspricht 5,58 Reais). Der Wettbewerb wurde von der Luftfahrtbehörde „Agência Nacional de Aviação Civil“ (Anac) in drei Blöcken durchgeführt: Nord, Süd und Zentral.

Die „Companhia de Participações em Concessões“, die zur CCR-Gruppe gehört, erhielt den Zuschlag für den Süd-Block für 2,1 Milliarden Reais und für das Zentral-Los für 754 Millionen Reais. Die Gebote entsprechen einem Bonus von 1,534 bzw. 9,156 Prozent im Verhältnis zu den Mindestgeboten. „Vinci Airports“ übernahm den Nordblock und zahlte 420 Millionen Reais, eine Prämie von 777 Prozent über dem festgelegten Mindestpreis.

Die Blöcke

Die Flughäfen von Manaus (AM), Porto Velho (RO), Rio Branco (AC), Cruzeiro do Sul (AC), Tabatinga (AM), Tefé (AM) und Boa Vista (RR) befinden sich im Nordblock. Das Mindestgebot wurde mit 47,9 Millionen Reais festgelegt.

Im Südblock wurden die Terminals von Curitiba (PR), Foz do Iguaçu (PR), Navegantes (SC), Londrina (PR), Joinville (SC), Bacacheri (PR), Pelotas (RS), Uruguaiana (RS) und Bagé (RS) vergeben. Der Mindestwert für dieses Los betrug 1,302 Milliarden Reais.

Der zentrale Block besteht aus den Flughäfen Goiânia (GO), São Luís (MA), Teresina (PI), Palmas (TO), Petrolina (PE) und Imperatriz (MA). Das Mindestgebot lag bei 8,1 Millionen Reais

Das Ministerium für Infrastruktur geht davon aus, dass die Terminals, durch die jährlich etwa 24 Millionen Passagiere reisen, etwa 6,1 Milliarden Reais an Investitionen erhalten werden. Nach Angaben des Ministeriums werden 2,85 Milliarden Reais in den Südblock, 1,8 Milliarden Reais in den Zentralblock und 1,4 Milliarden Reais in den Nordblock investiert. Die Konzessionsverträge haben eine Laufzeit von dreißig Jahren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!