Brasilien: Zentralbank erlässt Richtlinien für die Schaffung einer digitalen Währung

bcb

Brasilien sollte nach Meinung der Zentralbank "Banco Central do Brasil" (BCB) eine digitale Währung als Erweiterung zur physischen Währung haben und von der führenden Behörde für die Überwachung der monetären Stabilität der Landeswährung ausgegeben werden (Foto: Marcello Casal JrAgência Brasil)
Datum: 25. Mai 2021
Uhrzeit: 10:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien sollte nach Meinung der Zentralbank „Banco Central do Brasil“ (BCB) eine digitale Währung als Erweiterung zur physischen Währung haben und von der führenden Behörde für die Überwachung der monetären Stabilität der Landeswährung ausgegeben werden. Die „BCB“ hat am Montagabend (24.) Ortszeit die Leitlinien für die Schaffung des gesetzlichen Zahlungsmittels im größten Land Südamerikas veröffentlicht. In einer Erklärung gab die Institution bekannt, dass sie „interne Diskussionen mit ihren internationalen Kollegen führt, die auf die eventuelle Entwicklung“ der Währung abzielen. Laut der Zentralbank soll die Währung „die Dynamik der technologischen Entwicklung der brasilianischen Wirtschaft begleiten“.

Der Koordinator der Zentralbank für die Arbeit an der digitalen Währung, Fabio Araujo, erklärte, dass sich die digitale Währung von Kryptowährungen unterscheiden wird. „Kryptowährungen, wie z.B. Bitcoin, haben nicht die Eigenschaften einer Währung, sondern eines Vermögenswertes. Die Meinung der Zentralbank zu Kryptowährungen bleibt dieselbe: Es handelt sich um riskante Vermögenswerte, die nicht von der Zentralbank reguliert werden und von der Öffentlichkeit mit Vorsicht zu genießen sind“. Er fügte hinzu, dass die Währung von der Zentralbank garantiert wird und das Finanzinstitut das Geld nur für den Kunden behält, der sich für die neue Modalität entscheidet.

Zu den Leitlinien gehören die Betonung der Möglichkeit, innovative Modelle aus technologischen Entwicklungen zu entwickeln, wie z. B. Smart Contracts, Internet der Dinge (IoT) und programmierbares Geld; die Bereitstellung für den Einsatz im Massenzahlungsverkehr; und die Fähigkeit, Online- und eventuell Offline-Operationen durchzuführen. Die Verteilung an die Öffentlichkeit wird von den Depotbanken des Nationalen Finanzsystems (SFN) und des Brasilianischen Zahlungssystems (SPB) vermittelt, ohne dass die Zentralbank den Finanzinstituten eine Vergütung zahlt. Laut der „BCB“ muss die Technologie zur Schaffung der Währung „internationalen Empfehlungen und gesetzlichen Standards zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und der Finanzierung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen folgen, einschließlich der Einhaltung von Gerichtsbeschlüssen zur Rückverfolgung illegaler Operationen. Die Währung muss auch Zahlungen in andere Länder ermöglichen“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!