Chile: Fünfzig Millionen US-Dollar zur Beschleunigung der Dekarbonisierung

yeah

Wasserstoffbasierte Brennstoffe sollten vor allem in Sektoren wie der Luftfahrt oder industriellen Prozessen eingesetzt werden, die nicht elektrifiziert werden können Foto: GobiernodeChile)
Datum: 03. Juni 2021
Uhrzeit: 11:17 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Interamerikanische Entwicklungsbank (IDB) hat Chile einen Kredit über fünfzig Millionen US-Dollar bewilligt. Damit soll die Dekarbonisierung des Andenlandes beschleunigt und die nationale Strategie zur Produktion von grünem Wasserstoff bis 2030 unterstützt werden. Das Nachbarland von Peru, Bolivien und Argentinien plant den Ausstieg aus Kohlekraftwerken, die im Jahr 2019 rund 36,7 Prozent der Energie erzeugten und für 25 Prozent der Treibhausgasemissionen verantwortlich waren. Das ehrgeizige Ziel Chiles ist es, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen. Das Programm zielt darauf ab, den regulatorischen Rahmen des Energiesektors durch Verbesserungen bei der Regulierung des Verteilungsmarktes zu verbessern, die Bürgerbeteiligung bei der Nutzung von sauberer Energie zu fördern und die Beteiligung von mehr Frauen im Sektor zu unterstützen. Die Initiative wird auch die Verabschiedung von Politiken und Maßnahmen stärken, um den national festgelegten Beitrag zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung voranzutreiben. Ebenfalls die Durchdringung von großen erneuerbaren Energien in der Energiematrix fördern und den langfristigen Ausbauplan vorantreiben.

Die Aktion wird zudem die Elektromobilität durch das Energieeffizienzgesetz fördern mit dem Ziel, den öffentlichen Nahverkehr bis 2040 vollständig elektrisch zu betreiben. Zusätzlich wird das Programm dazu beitragen, die Einbindung neuer erneuerbarer Energiequellen und Energieträger, wie z.B. grüner Wasserstoff, zu ermöglichen und praktikabel zu machen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!