„Avianca“ nimmt ein Dutzend internationale Strecken wieder auf

avianca

Die kolumbianische Fluggesellschaft "Avianca" hat die Wiederaufnahme von Direktflügen von Bogotá zu sieben internationalen Zielen angekündigt (Foto: Latinapress)
Datum: 04. Juni 2021
Uhrzeit: 21:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Fluggesellschaft „Avianca“ hat die Wiederaufnahme von Direktflügen von Bogotá zu sieben internationalen Zielen angekündigt – zusätzlich zu den San Salvador-Strecken nach Panama-Stadt und von Guatemala-Stadt nach Tegucigalpa (Honduras). Ebenso wird im Juli der Direktbetrieb von der kolumbianischen Hauptstadt nach Sao Paulo und Rio de Janeiro (Brasilien) wieder aufgenommen und von San Pedro Sula (Honduras) nach Miami (USA). „Avianca“, die im vergangenen Jahr einen Restrukturierungsprozess gemäß Kapitel 11 des US-amerikanischen Insolvenzgesetzes einleitete, hat ihr Modell auf ein einfacheres und leichteres Modell umgestellt. In diesem Sinne hat sie das Programm „Fliegen Sie nach Maß“ ins Leben gerufen, mit dem Nutzer die für sie am besten geeignete Reiseart wählen können.

„Da die Reisebeschränkungen aufgehoben wurden, konnten wir nicht nur Strecken wieder aufnehmen die wir aussetzen mussten, sondern auch unseren Betrieb durch Erhöhung der Frequenzen und Sitzplätze in nationalen und internationalen Zielen unseres Netzwerks in Kolumbien, Mittelamerika und Südamerika und nach Nordamerika und die Karibik stärken“, so Daniel Fajardo, Vice President of Network Planning. Das Unternehmen kündigte an, seine Kapazität auf internationalen Strecken von Bogotá zu Städten wie New York, Miami, Quito, Guayaquil (Ecuador), San José (Costa Rica) und Madrid (Spanien) zu erhöhen und ebenfalls von San Salvador (El Salvador) zu sieben Strecken: Washington, New York, San Francisco, Los Angeles, Dallas, San Pedro Sula und Toronto.

Darüber hinaus plant die hundertjährige Airline, ihre Kapazität auf sechsundzwanzig Inlandsstrecken in Kolumbien um bis zu dreizehn Prozent zu erhöhen, mit besonderem Fokus auf Regionalstrecken von Cartagena nach Pereira und Bucaramanga; von Cali nach Barranquilla, Santa Marta, Pasto und Tumaco; sowie von Bogotá nach Corozal, Yopal, Manizales, Pasto und Villavicencio. Mit der Verstärkung des Betriebs plant die Fluggesellschaft für den Monat Juni mehr als 350.000 Sitzplätze pro Woche in mehr als 1.200 Frequenzen anzubieten, mit mehr als neunzig aktiven Strecken im gesamten Streckennetz.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!