Planung ist das A und O für einen schönen Urlaub in Lateinamerika

mexiko-karibik

Gut informiert gelingt die Reise nach Lateinamerika besser (Foto: Tanja Cotoaga/Unsplash)
Datum: 19. Juni 2021
Uhrzeit: 14:39 Uhr
Ressorts: Leserberichte
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Für viele Deutsche ist es der große Traum: Einfach in den Flieger steigen und ab nach Lateinamerika. Dabei werden winterliche Temperaturen gegen heiße Temperamente getauscht und tief in eine neue Kultur eingetaucht. Ganz so planlos sollte man seinen Urlaub allerdings nicht angehen, denn dabei kann einiges schiefgehen. Egal ob man der Typ dazu ist, auf Reisen ganz spontan zu sein oder lieber alles im Vorhinein durchplant, sollte man zumindest gut informiert an den Start gehen. Wir geben Tipps, wie das klappt!

Ein entspannter Flug

Brasilien, Argentinien, Mexiko und Co. sind typische Reiseziele für Backpacker und Langzeitreisende. Aber auch ein kurzer Urlaub in die paradiesischen Regionen lohnt sich. Besonders Backpacker wollen ihre Trips oftmals nicht im Voraus durchplanen, stattdessen wird spontan entschieden, wo der nächste Bus oder Flieger einen hinbringt. Unabhängig davon, wie weit man seinen Aufenthalt durchtakten möchte, sollte man zumindest bei seinem Flug und den ersten Tagen bereits konkret planen. Dazu ist es besonders wichtig, immer gut informiert zu sein. Gerade was Flüge betrifft, wissen viele Reisende nämlich gar nicht, welche Rechte sie haben.

Kommt es zu einer Flugverspätung, haben viele Passagiere das Recht auf einen Schadenersatz. Außerdem muss ein neuer Anschlussflug angeboten werden, sollte man seinen zweiten Flug aufgrund einer Verspätung der Airline verpassen. Was für eine Art von Erstattung und wie viel Schadenersatz man tatsächlich erhält, hängt von der jeweiligen Situation ab – z. B. davon, wie lange man warten musste und wie hoch der Ticketpreis war. Den Entschädigungsanspruch bei Flugverspätung können Betroffene einfach online bei Flightright herausfinden, denn dort wird ein passender Rechner angeboten.

Die ersten Tage

Je nach Reisetyp können Urlauber einfach eine Pauschalreise buchen und damit den Planungsstress einem Reisebüro überlassen oder das Programm selbst übernehmen. Wer sich vor Beginn der Reise noch nicht genau festlegen möchte, sollte zumindest die ersten Tage bereits etwas gebucht haben. Damit nach dem langen Flug alles reibungslos abläuft, sollten Urlauber bereits informiert sein, mit welchen Verkehrsmitteln sie zu ihrem Hotel kommen und wie viele Nächte sie dort verbringen möchten. Vor allem bei den bekanntesten Reisezielen sind in der Hauptsaison auch schon einmal Hotels ausgebucht, hat man also ein bestimmtes Ziel, sollte man mit der Buchung nicht zu lange warten. Natürlich kann man sich auch auf die Geheimtipps in Südamerika fokussieren und an jene Orte fahren, die den meisten Touristen verborgen bleiben. Dazu hilft es außerdem eine ungefähre Route zu wissen.

Möchte man mehrere Länder sehen, sollte man sich besonders zeitsparende Streckenabschnitte überlegen und nicht unbedacht von einem Land zu anderen reisen, nur um dann wieder umzudrehen. Dazu muss auch das Thema Visum rechtzeitig geklärt werden. Besonders angenehm ist es, wenn man alle nötigen Visa bereits vor der Abreise beantragt hat. Wer jedoch spontan ein neues Land besuchen möchte, kann in der jeweiligen Botschaft seinen Pass und die notwendigen Dokumente abgeben. Eine Wartezeit sollte hier natürlich mit eingerechnet werden. Den Rückflug buchen viele Backpacker aus praktischen Gründen erst später. Ist man z. B. in Mexiko gelandet und befindet sich am Ende der Reise in Argentinien, möchte man natürlich nicht den gesamten Weg zurückreisen müssen, um wieder vom selben Abflughafen in die Heimat zu fliegen. Trotzdem sollte man rechtzeitig buchen, um einen anständigen Flugpreis zu ergattern.

Die Reiseplanung kann je nach Art des Urlaubs sehr unterschiedlich aussehen. Wer nur eine oder zwei Wochen Zeit hat, verlässt sich gerne auf eine Pauschalreise oder bleibt in ein und demselben Hotel für die gesamte Zeit des Aufenthalts. Viele Besucher von Lateinamerika sind allerdings Backpacker und reisen mehrere Monate lang. Dabei ist die perfekte Balance zwischen Planung und Flexibilität gefragt. Wer sich jedoch gut informiert, kann auch auf unangenehme Situationen wie eine Flugverspätung problemlos reagieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Berichte, Reportagen und Kommentare zu aktuellen Themen – verfasst von Lesern von agência latinapress. Schicken auch Sie Ihre Erfahrungen, Erlebnisse oder Ansichten an redaktion@latina-press.com

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!