„AWS“ kündigt Niederlassung in Peru an

amazon

"AWS" ist ein US-amerikanischer Cloud-Computing-Anbieter, der 2006 als Tochterunternehmen des Online-Versandhändlers "Amazon" gegründet wurde (Foto: Amazon)
Datum: 03. Juli 2021
Uhrzeit: 12:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Amazon Web Services“ (AWS) hat die Eröffnung seiner ersten Niederlassung in Peru angekündigt. „AWS“ ist ein US-amerikanischer Cloud-Computing-Anbieter, der 2006 als Tochterunternehmen des Online-Versandhändlers „Amazon“ gegründet wurde. Zahlreiche populäre Dienste wie beispielsweise Dropbox, Netflix, Foursquare oder Reddit greifen auf die Dienste von Amazon Web Services zurück. 2017 stufte Gartner AWS als führenden internationalen Anbieter im Cloud Computing ein. Mit der Eröffnung schließt sich Peru Ländern in Lateinamerika wie Kolumbien, Argentinien, Chile, Costa Rica, Mexiko und Brasilien an und wird über eine vollständige Struktur, ein Vertriebsteam und einen technischen Service verfügen. Karla Wong wird die allgemeine Leitung des AWS-Büros in der Andenrepublik übernehmen.

„Mit der Entscheidung, ein Büro zu eröffnen und einen Betrieb zu haben, kommen wir näher an unsere Kunden und Geschäftspartner. Wir haben eine sehr große Anzahl von Kunden in Peru und in jeder Branche mehrere Referenzen. Wir sind auch besorgt über das politisch-wirtschaftliche Szenario, das das Land gerade durchläuft, aber diese Entscheidung hat einen Fokus auf die Kunden und die Langfristigkeit. Wir haben bereits staatliche Veränderungen in all unseren Betrieben gesehen und wir konnten unsere Kunden unterstützen. Aufgrund der Corona-Pandemie gab es Unternehmen, die einen sehr starken Nachfragerückgang hatten und wir haben ihnen geholfen, die Kosten zu senken. Es gab auch andere, die stark gewachsen sind und wir haben sie bei der Skalierung unterstützt“, erklärte Marcos Grilanda, Regionaldirektor von AWS.

Zusätzlich zu seinen Firmenkunden wird „AWS“ seinen Fokus auf den öffentlichen Sektor in Peru beibehalten. „Bei AWS versuchen wir, Regierungen zu helfen, zu inspirieren und sie mit Innovationen zu begleiten, die sie erfolgreich machen. Peru war für uns schon immer sehr wichtig, weshalb wir seit Jahren Kunden in diesem Land unterstützen. Die Eröffnung des Büros und die Konsolidierung unseres spezialisierten Teams gewährleistet eine noch größere Unterstützung und Beschleunigung des Weges, den wir in Peru eingeschlagen haben und stärkt darüber hinaus unsere Beziehung zum Land“, bekräftigte Andres Tahta, Regionaldirektor für den öffentlichen Sektor bei AWS.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!