Nicaragua: „Land ohne Gesetz und ohne Gerechtigkeit“

nica

IAPA-Mission fordert dringend die Wiederherstellung der Freiheiten in Nicaragua (Foto: sipiapa)
Datum: 07. Juli 2021
Uhrzeit: 08:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Zur Wiederherstellung der Freiheiten in Nicaragua hat der Interamerikanische Presseverband „Sociedad Interamericana de Prensa“ (SIP) am Dienstag (6.) einen „dringenden“ Appell an internationale Organisationen gerichtet. Eine virtuelle Mission der in Miami ansässigen Organisation kam zu dem Schluss, dass Nicaragua ein „Land ohne Gesetz und ohne Gerechtigkeit“ ist. Aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen und Beschränkungen bei der Einreise nach Nicaragua sprach eine Delegation virtuell mit Journalisten, Medienverantwortlichen, Oppositionsführern und anderen Mitgliedern der Zivilgesellschaft, heißt es in einer Presseerklärung.

Die sogenannte „SIP-Mission“ sammelte „Zeugnisse“ über „die Eskalation der Repression, die in den letzten Wochen durch das Regime von Daniel Ortega und seiner Frau und Vizepräsidentin Rosario Murillo verstärkt wurde. Die Teilnehmer der Gespräche, zu denen auch Akademiker, Geschäftsleute und Vertreter der katholischen Kirche des mittelamerikanischen Landes gehörten, prangerten „die Aktionen von parapolizeilichen und paramilitärischen Gruppen an, die oft vermummt sind und in bereits überfallenen Häusern randalieren“, heißt es im Vorbericht. „Die Leute werden verhaftet, ohne dass sie über die Gründe informiert werden und die Polizei gibt Kommuniqués heraus, in denen steht, dass sie gegen das Gesetz verstoßen haben. Dies verstößt gegen die Unschuldsvermutung und erst später nimmt ein Richter den Fall zur Kenntnis und unterstützt die Operation“, erklärte einer der Befragten laut „SIP“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!