500-jähriges Jubiläum der spanischen Eroberung: Nachgebauter Aztekentempel in Mexiko

tempel

Die größtenteils weiße Tempelattrappe wird nun auf dem belebten Hauptplatz von Mexiko-Stadt, dem Zocalo, zu sehen sein (Foto: cultura.gob.mx)
Datum: 12. August 2021
Uhrzeit: 11:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Anlässlich des 500. Jahrestages der spanischen Eroberung der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlan baut Mexiko im Stadtzentrum von Mexiko-Stadt eine hoch aufragende Nachbildung des „Templo Mayor“. Die „Große Pyramide von Tenochtitlán“ war der wichtigste und größte Tempel der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlán, des heutigen Mexiko-Stadt. Während der spanischen Eroberung Mexikos töteten die Spanier im Hof des Tempels bis zu zehntausend Menschen, unter ihnen hauptsächlich unbewaffnete Adelige und Priester, die sich dort zu einer Prozession versammelt hatten. Nach der Eroberung selbst wurde der Tempel 1521 von den Spaniern zerstört.

Die größtenteils weiße Tempelattrappe wird nun auf dem belebten Hauptplatz von Mexiko-Stadt, dem Zocalo, zu sehen sein. Die „Plaza de la Constitución“ gehört zu den größten und bekanntesten Stadtplätzen der Welt. Dort hatten die Azteken zwei Hauptgottheiten mit aufwändigem Prunk und Opfergaben verehrt. Mit einer Höhe von sechzehn Metern wird der Nachbau nach Angaben des mexikanischen Kulturministeriums die bisher größte Nachbildung des „Templo Mayor“ sein. Archäologen zufolge war der ursprüngliche Tempel so hoch wie ein 15-stöckiges Gebäude.

„Für die (Azteken) war er das Zentrum des Universums. Es war der Punkt, an dem man die Unterwelt und die verschiedenen himmlischen Ebenen betreten konnte“, so Argel Gomez, allgemeiner Festivalleiter des Ministeriums. Der mexikanische Präsident Andres Manuel Lopez Obrador wird am Freitag (13.) an einer Zeremonie auf dem „Zocalo“ teilnehmen, mit der fünf Jahrhunderte nach dem Fall von Tenochtitlan durch Hernan Cortes, den Anführer der spanischen Invasoren, gedacht wird. Obrador hatte zuvor eine Entschuldigung von Spanien und dem Vatikan für die während der Eroberung des heutigen Mexiko begangenen Menschenrechtsverletzungen/Greueltaten gefordert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!