Uruguay: Starker Anstieg der Milchexporte

kkk

Der Umsatz der uruguayischen Milchexporte stieg in den ersten acht Monaten des Jahres 2021 um vierzehn Prozent im Vergleich zum Zeitraum Januar-August des Vorjahres (Foto: conaprole)
Datum: 10. September 2021
Uhrzeit: 14:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der Umsatz der uruguayischen Milchexporte stieg in den ersten acht Monaten des Jahres 2021 um vierzehn Prozent im Vergleich zum Zeitraum Januar-August des Vorjahres. Dies war das Ergebnis einer höheren Fakturierung von Vollmilchpulver (plus siebzehn Prozent), Magermilchpulver (plus achtzehn Prozent), Butter (plus zehn Prozent) und Käse (plus zwei Prozent), die auf bessere Preise zurückzuführen sind. Dies wurde von den Technikern des Nationalen Milchinstituts (Inale) festgestellt, die berichteten, dass sich die Exporte aller vier Posten zusammengenommen im Jahr 2021 bisher auf 466,5 Millionen US-Dollar beliefen, basierend auf Daten der Nationalen Zolldirektion (DNA).

Betrachtet man die abgesetzte Menge, so erreichte diese von Januar bis August dieses Jahres 123.286 Tonnen (unter Berücksichtigung aller Artikel) und es wurde im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2020 ein Anstieg von drei Prozent bei Vollmilchpulver, ein Anstieg von in Prozent bei Magermilchpulver, ein Anstieg von ein Prozent bei Käse und ein Rückgang von zwölf Prozent bei Butter festgestellt. Vollmilchpulver ist nach wie vor das bei weitem am meisten exportierte Produkt: 94.102 Tonnen wurden bisher in diesem Jahr exportiert, das sind 77,32 Prozent der insgesamt verschifften Menge und es wurden Einnahmen in Höhe von 326,3 Millionen US-Dollar erzielt, das sind 69,94 Prozent der insgesamt erzielten Einnahmen.

Bei den Durchschnittspreisen, die im Vergleich zwischen Januar und August 2021 und 2020 erzielt wurden, gab es eine Verbesserung von dreizehn bei Vollmilchpulver, siebzehn Prozent bei Magermilchpulver, ein Prozent bei Käse und fünfundzwanzig Prozent bei Butter. Betrachtet man schließlich die jüngste Entwicklung, d. h. ausschließlich die Entwicklung des Geschäfts bis Juni 2021, so ergeben sich Durchschnittspreise:

3.830 US-Dollar pro Tonne Vollmilchpulver
3.311 US-Dollar pro Tonne Magermilchpulver
4.355 US-Dollar pro Tonne Käsemilch
4.559 US-Dollar pro Tonne Butter

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.