Brasilien: Selfie mit einer riesigen Anakonda

anakonda

Nach Angaben des Fischers ereignete sich die Begegnung mit dem Tier in einem Fluss von Porto Velho, während eines Angelausflugs mit einem Freund (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 25. September 2021
Uhrzeit: 07:32 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Unter all den Abenteuern, die der Fischer Fábio Fregona in den Flüssen von Rondônia (im Norden von Brasilien) erlebt hat, war die Entdeckung einer Anaconda ein Novum. Nachdem er sich den Traum erfüllt hatte, einen Pirarucu von etwa zwei Metern Länge und mehr als einhundert Kilogramm zu fangen, sah sich Fábio aus nächster Nähe einer „Sucuri gigante“ von etwa sechs Metern Länge gegenüber. Nach Angaben des Fischers ereignete sich die Begegnung mit dem Tier in einem Fluss von Porto Velho, während eines Angelausflugs mit einem Freund. Fábio, der seine abenteuerlichen Erlebnisse auf „YouTube“ festhält, stellte das Video Anfang der Woche ein und hat seitdem bereits über eine Million Aufrufe.

In dem Moment, als er die Schlange fand, freute sich Fábio im Video: „Alles, was ich immer in meinem Leben sehen wollte, habe ich jetzt gesehen. Das ist die größte Anakonda, die ich je in meinem Leben gesehen habe“. Nachdem er mehrere Bilder für seine Follower gemacht hatte, nutzte der Fischer die Gelegenheit, ein Selfie mit der Schlange zu machen und um zu lachen. „Ich mache hier ein Selfie mit ihr, aber in Kürze werde ich ein Selfie machen, auf dem sie mich frisst“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!