Riesige Staubwolke verdunkelt São Paulo

staub

Staubwolke über São Paulo (Foto: TVScreen)
Datum: 27. September 2021
Uhrzeit: 16:16 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Eine riesige Staubwolke hat am Sonntagnachmittag (26.) Ortszeit den Himmel über mehreren Städten im Landesinneren von São Paulo (Brasilien) bedeckt und die Sicht fast vollständig verhindert. Orte wie Franca, Ribeirão Preto, Araçatuba, Barretos und Presidente Prudente, nahe der Grenze zum Bundesstaat Minas Gerais, waren von dem dichten rötlichen Sturm betroffen. Das Vordringen der Wolke, die mehrere Gebäude vollständig bedeckte, zwang Geschäfte zur Schließung und auf Videos war zu sehen, wie Restaurantbesucher Schutz suchten, während Regenschirme, Tische und Stühle weggeweht wurden. Der MetSul-Meteorologe Estael Sias erklärte, dass starke Winde in Gebieten mit extrem trockenem Boden brennende Trümmer, Staub und Vegetation aufwirbeln, die bis zu zehn Kilometer hoch getragen werden. Hinzu kommt die anhaltende Dürre in der Region, die in einigen Gebieten bereits zu Wasserrationierungen geführt hat.

„Zuerst kamen der Sturm und die Sturmwolke, die den größten horizontalen Windstrom erzeugten und all diese Fragmente durcheinander brachten. Da es in dieser Region seit Monaten nicht mehr geregnet hat, gibt es viel Staub, der Boden und die Vegetation sind trocken und auch die Brände haben dazu beigetragen“, wurde Estael zitiert. Diese Phänomene sind auf dem asiatischen Kontinent häufiger anzutreffen als auf brasilianischem Gebiet. Zwischen Patagonien und dem Amazonas ist in manchen Gegenden allerdings so wenig Regen gefallen, wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!