Bolivien will Waldbrände in gefährdeten Gebieten verhindern

amazonas-2

Die bolivianischen Behörden bemühen sich, eine Zunahme der Waldbrände an der Grenze zu Argentinien zu verhindern, nachdem in diesem Jahr bereits fast eine Million Hektar den Osten des Landes verwüstet haben (Foto: WWF)
Datum: 19. September 2022
Uhrzeit: 06:34 Uhr
Ressorts: Bolivien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Risiko neuer Brandherde in einigen bewaldeten und landwirtschaftlich genutzten Gebieten Boliviens ist weiterhin besorgniserregend. Die bolivianischen Behörden bemühen sich, eine Zunahme der Waldbrände an der Grenze zu Argentinien zu verhindern, nachdem in diesem Jahr bereits fast eine Million Hektar den Osten des Landes verwüstet haben. „Das Risiko neuer Brandherde in einigen bewaldeten und landwirtschaftlich genutzten Gebieten Boliviens ist weiterhin besorgniserregend“, erklärten die Regierungsbehörden.

Einem vorläufigen Bericht des bolivianischen Zivilschutzes zufolge betrafen achtzig Prozent der Brände Grasland und kleine Sträucher, was hauptsächlich auf die Dürre und den Einsatz von Feuer durch Landwirte zur Rodung von Anbauflächen zurückzuführen ist. Satellitenbilder zeigten über fünfhundert Brandherde im ganzen südamerikanischen Land, das nur über eine begrenzte Anzahl von Feuerwehrleuten zur Bekämpfung von Waldbränden verfügt. Inzwischen hat die Regierung 10.513 Militärangehörige mobilisiert, um die Brandgefahr einzudämmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.