Eröffnung von 100 Starbucks-Coffeeshops

alsea

Ende September hatte das Unternehmen 1.540 Starbucks-Filialen in Betrieb, fast die Hälfte davon in Mexiko (Foto: Alsea)
Datum: 30. Oktober 2021
Uhrzeit: 14:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Der mexikanische Restaurantbetreiber „Alsea“ gab am Freitag (29.) bekannt, dass er im nächsten Jahr mindestens einhundert neue Starbucks-Kaffeeshops eröffnen will. Kurz zuvor hatte das Unternehmen einen unerwartet hohen Gewinn für das dritte Quartal gemeldet hatte, was seine Aktien in die Höhe trieb. „Alsea“, das auch Franchiseunternehmen von Marken wie „Domino’s Pizza“ und „Burger King“ betreibt, meldete am Vortag nach Abschluss der Geschäfte einen Quartalsgewinn von fast 8,5 Millionen US-Dollar, nachdem es zwischen Juli und September 2020 einen Verlust erlitten hatte. „Unser Plan ist es, ab dem nächsten Jahr mehr als einhundert Starbucks-Läden in allen Regionen zu eröffnen“, so Alberto Torrado, der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens, während einer Telefonkonferenz mit Analysten zur Besprechung der Quartalsergebnisse.

Ende September hatte das Unternehmen 1.540 Starbucks-Filialen in Betrieb, fast die Hälfte davon in Mexiko. Der Geschäftsführer erklärte, dass die neuen Coffee Shops in verschiedenen Märkten in Lateinamerika, Europa und Mexiko angesiedelt werden sollen. Die Aktien von „Alsea“ stiegen am Donnerstag um 1,95 Prozent auf 44,39 Pesos und durchbrachen damit eine Serie von sechs aufeinanderfolgenden Verlusten.

1 US-Dollar entspricht 20,56 Pesos

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!