Erstmals Direktflüge von São Paulo nach Fernando de Noronha

fern

Die größte Stadt Brasiliens und die Inselgruppe vulkanischen Ursprungs im Atlantik, etwa dreihundertfünfzig Kilometer östlich des brasilianischen Festlandes, wird während der Woche einmal täglich angeflogen (Foto: Ana Clara Marinho/TV Globo)
Datum: 03. November 2021
Uhrzeit: 18:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Stadt São Paulo wird zum ersten Mal eine direkte Flugverbindung zur Insel Fernando de Noronha haben. Die Flüge finden ab dem 20. Dezember am Flughafen Congonhas statt. Die Strecke wurde von der Fluggesellschaft „Azul“ konzipiert, die angibt, dass die zum Einsatz kommenden Verkehrsflugzeuge eine Kapazität von bis zu einhundertvierunddreißig Passagieren haben werden. Die größte Stadt Brasiliens und die Inselgruppe vulkanischen Ursprungs im Atlantik, etwa dreihundertfünfzig Kilometer östlich des brasilianischen Festlandes, werden während der Woche einmal täglich angeflogen (Congonhas am Morgen und Fernando de Noronha am frühen Nachmittag).

„TripAdvisor“, die weltweit größte Reise-Website, hat am Sonntag (6. September 2020) die Gewinner des „Travellers‘ Choice Awards Strände 2020“ bekannt gegeben. Auf Grundlage des Feedbacks von Millionen TripAdvisor-Reisenden wurden zum achten Mal in Folge mehr als 322 Strände auf der ganzen Welt ausgezeichnet. Der schönste Strand der Welt liegt demnach einmal mehr auf Fernando de Noronha.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!