Korruption: Bankkonto von Ex-Präsident Rafael Correa gesperrt

correa

Corea soll auch von der ehemaligen linksgerichteten Terror-Organisation FARC Geld zur Finanzierung seiner Wahlkampagnen erhalten haben (Foto: Presidencia)
Datum: 13. November 2021
Uhrzeit: 12:19 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die ecuadorianische Generalstaatsanwaltschaft hat über ein lokales Gericht die Bankkonten zahlreicher Wirtschaftsführer und ehemaliger Regierungsbeamter eingefroren. Nach Angaben der Justiz befinden sich darunter auch die Konten des ehemalige Präsidenten Rafael Correa und Mitglieder seiner Regierung, die im vergangenen Jahr wegen Verstoßes gegen Gesetze zur Wahlkampffinanzierung verurteilt wurden. Correa und neunzehn weitere Personen – darunter sein ehemaliger Vizepräsident, der wegen eines anderen Korruptionsfalls bereits im Gefängnis sitzt – werden beschuldigt, zwischen 2012 und 2016 rund 7,5 Millionen US-Dollar an Bestechungsgeldern im Austausch für öffentliche Aufträge zur Finanzierung der Wahlkampagnen seiner Partei angenommen zu haben.

Der ehemalige Präsident, der von 2007 bis 2017 im Amt war, wurde von einem ecuadorianischen Richter im Jahr 2020 zu acht Jahren Haft verurteilt, lebt aber seit seinem Ausscheiden aus dem Amt vor vier Jahren in Belgien und entzieht sich damit der Justiz in seinem Heimatland. Zusätzlich zu den Haftstrafen wurden die rechtskräftig Verurteilten dazu verurteilt, insgesamt 14,7 Millionen US-Dollar an Wiedergutmachung an die Regierung zu zahlen, wobei die Beträge je nach Strafe unterschiedlich hoch sind. Nach Angaben der Generalstaatsanwaltschaft haben bisher nur drei der zwanzig Verurteilten, allesamt Geschäftsleute, ihre Schuld beglichen. In einer Erklärung teilte die Behörde außerdem mit, dass sie nach der Beschlagnahme der Konten „bei demselben Gericht die Beschlagnahme des auf den Namen der Verurteilten registrierten Eigentums beantragen“ werde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!