Covid-19 in Brasilien: Booster-Impfungen für alle

impfen

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden landesweit bereits mehr als 350 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen Covid-19 verteilt und mehr als 297 Millionen wurden innerhalb von elf Monaten angewendet (Foto: Geovana Albuquerque-Agência Saúde DF)
Datum: 16. November 2021
Uhrzeit: 17:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das brasilianische Gesundheitsministerium hat am Dienstag (16.) die Verkürzung des Zeitintervalls für die Verabreichung der Auffrischungsdosis des Impfstoffs gegen Covid-19 von derzeit sechs Monaten auf fünf Monate angekündigt. Der Beschluss, der von den Gesundheitsämtern der Länder und Gemeinden umgesetzt werden soll, gilt für alle Menschen über achtzehn Jahre, unabhängig von Altersgruppe und Beruf. Einschließlich derjenigen, die das Janssen-Präparat erhielten, dessen Hersteller ursprünglich die Einzeldosis empfohlen hatte.

„Wir hatten bereits die Anwendung dieser zusätzlichen Dosis für all diejenigen genehmigt, die die zweite Dosis vor mehr als sechs Monaten eingenommen hatten und [über] sechzig Jahre alt waren. Dank der Informationen aus den wissenschaftlichen Studien, die zur Bewertung der Anwendung der dritten Dosis durchgeführt wurden und über die wir bereits vorläufige Daten haben, haben wir beschlossen, diese Auffrischungsdosis auf alle Personen über achtzehn Jahre auszudehnen, die die zweite Dosis vor mehr als fünf Monaten erhalten haben“, erklärte Gesundheitsminister Marcelo Queiroga. Er versicherte, dass der Vorrat an Impfstoffen ausreichen werde, um den Bedarf zu decken. Derzeit sind 12,47 Millionen Menschen berechtigt, die zusätzliche Dosis zu erhalten.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden landesweit bereits mehr als 350 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen Covid-19 verteilt und mehr als 297 Millionen wurden innerhalb von elf Monaten angewendet. Mehr als 157 Millionen Menschen haben mindestens eine Dosis des Immunisieres erhalten – eine Zahl, die 88 % der im nationalen Impfplan gegen die Krankheit vorgesehenen Zielgruppe entspricht. „Wir haben bereits eine der besten Impfkampagnen gegen Covid-19 in der Welt und haben die Vereinigten Staaten in Bezug auf den Prozentsatz der geimpften Bevölkerung übertroffen, aber wir müssen noch mehr tun, damit das, was in einigen Ländern Europas passiert, nicht in Brasilien passiert“, warnte der Minister und bezog sich dabei auf Länder wie Deutschland, das letzte Woche erneut restriktive Maßnahmen angekündigt hat, da das Wiederauftreten der Krankheit nicht eingedämmt werden konnte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!