Längste partielle Mondfinsternis des Jahrhunderts

sao

Der beste Beobachtungspunkt für das Phänomen ist die Nordregion im Bundesstaat Amazonas (Foto: Latinapress)
Datum: 17. November 2021
Uhrzeit: 15:54 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Freitag (19.) kann eine Mondfinsternis am Himmelszelt beobachtet werden. Das Spektakel wird in den Morgenstunden seinen Höhepunkt erreichen und der Planet Erde wird dabei insgesamt siebenundneunzig Prozent des Vollmonds vor dem Sonnenlicht verbergen und so für einen beeindruckenden Farbwechsel sorgen. Den Angaben der US-Weltraumbehörde „NASA“ handelt es sich um längste partielle Mondfinsternis zwischen 2001 und 2100. Der Mond wird um 3:02 Uhr EDT in den äußeren Schatten der Erde eintreten, mit der Möglichkeit, in Australien, Nord- und Südamerika sowie Teilen Asiens und Europas mit bloßem Auge gesehen zu werden. Die Sicht kann durch Wetterbedingungen wie bewölktem Himmel beeinflusst werden.

In Brasilien wird der maximale Punkt der Sonnenfinsternis um 6:02 Uhr Ortszeit vorhergesagt, aber da der Mond bereits unter dem Horizont steht, ist er nicht zu sehen. Der Höhepunkt des Phänomens kann um 4:18 Uhr morgens beobachtet werden, wenn der Mond eine dunklere Farbe annimmt und zum „Blutmond“ wird. Der beste Beobachtungspunkt für das Phänomen ist die Nordregion im Bundesstaat Amazonas. Je weiter südlich der Beobachtungspunkt liegt, desto geringer ist die Chance, es zu sehen.

Mondfinsternis über den Livestream des Lowell Observatoriums in Arizona (USA) verfolgen

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.