Cargill weiht neues Logistikzentrum in Costa Rica ein

cargill

"Cargill" ist in siebzig Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 155.000 Mitarbeiter (Foto: Cargill)
Datum: 25. November 2021
Uhrzeit: 10:54 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das multinationale Handelsunternehmen „Cargill“ modernisiert seinen Geschäftsbereich „Protein“ in Costa Rica und hat am Mittwoch (24.) ein neues Logistikzentrum in San Rafael de Alajuela eingeweiht. Die Investitionen für den Bau belaufen sich auf fünfzig Millionen US-Dollar. Von nun an werden sich sechs Cargill-Betriebe an einem Standort befinden, darunter das „Metropolitan Distribution Centre“ und das „Cinta Azul Distribution Centre“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. „Cargill“ wurde 1865 gegründet und zählt mit einem Jahresumsatz von über 140 Milliarden US-Dollar zu den weltweit größten Unternehmen. Seine Aktivitäten umfassen den Kauf, die Verarbeitung und den Vertrieb von Getreide und Getreideprodukten und anderen landwirtschaftlichen Handelswaren sowie Herstellung und Handel mit Vieh, Futtermitteln und Inhaltsstoffen von verarbeiteten Lebensmitteln und pharmazeutischen Hilfsstoffen.

„Wir haben eine sehr enge Beziehung zur Gemeinde San Rafael aufgebaut, da viele unserer Mitarbeiter in San Rafael leben (…) Wir sahen also, dass dies ein hervorragender logistischer Punkt war, um dieses Projekt zu entwickeln“, erklärte Luis Rivera, Direktor für Betrieb und Lieferkette bei „Cargill Proteína Latinoamérica“. Rivera hält den Bau des neuen Zentrums für eine der wichtigsten logistischen Ingenieurleistungen im zentralamerikanischen Land. Die neuen Anlagen haben eine Fläche von 14.000 Quadratmetern und werden das „Herzstück“ der Logistikkette sein, um das gesamte nationale Territorium sowie die Exporte in andere mittelamerikanische Länder zu bedienen. Das neue Logistikzentrum ermöglicht es dem Unternehmen, die Lagerkapazitäten für Tiefkühlprodukte um dreihundert Prozent, für Wurstwaren um einhundertfünfzig Prozent und für frisches Hühnerfleisch um zweihundertfünfzig Prozent zu erhöhen und damit die richtigen Bedingungen für Mitarbeiter und Produkte zu schaffen. Der Bauprozess dauerte mehr als zwölf Monate, da er im Februar 2020 begann und im Juni dieses Jahres endete. Er schuf einhundertzwanzig indirekte Arbeitsplätze und umfasste die Beteiligung von rund vierundzwanzig Unternehmen am Bau der Anlagen.

„Cargill“ ist in siebzig Ländern vertreten und hat weltweit mehr als 155.000 Mitarbeiter. In Zentralamerika vermarktet das Unternehmen über die Geschäftseinheit „Cargill Proteína Latinoamérica“ Hühner- und Wurstwaren sowie Rind-, Schweine- und Truthahnfleisch, Formfleisch und mariniertes Fleisch. Über „Cargill Animal Nutrition and Health“ produziert das Unternehmen außerdem ausgewogenes Futter für große und kleine Tierarten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.