Petrobras: Investitionsplan in Höhe von 68 Milliarden US-Dollar

petrobras

Der brasilianische Ölkonzern "Petrobras" hat einen Strategieplan für den Zeitraum 2022-2026 verabschiedet (Foto: Fernando Frazão-Agência Brasil)
Datum: 25. November 2021
Uhrzeit: 17:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der brasilianische Ölkonzern „Petrobras“ hat einen Strategieplan für den Zeitraum 2022-2026 verabschiedet. Laut einer Erklärung vom Donnerstag (25.) wird das Unternehmen Investitionen in Höhe von achtundsechzig Milliarden US-Dollar tätigen. Der neue Investitionsplan liegt damit um 23,3 Prozent über dem bisherigen Investitionsplan des Ölkonzerns für den Zeitraum 2021 bis 2025. Vierundachtzig Prozent der im neuen Plan vorgesehenen Investitionen entfallen auf die Exploration und Förderung von Erdöl und Erdgas (siebenundfünfzig Milliarden US-Dollar). Darüber hinaus werden siebenundsechzig Prozent dieses Betrags für Pré-Sal-Anlagen verwendet.

Was das erwartete Investitionstempo während des Zeitraums betrifft, so wird „Petrobras“ im Jahr 2022 elf Milliarden US-Dollar und anschließend in den Jahren 2023, 2024 und 2025 fünfzehn Milliarden US-Dollar und 2026 die restlichen zwölf Milliarden US-Dollar investieren. Im Bereich der Produktion plant das Unternehmen, in diesem Zeitraum fünfzehn neue Projekte mit neuen Plattformen zu entwickeln, von denen sechs in Eigenregie durchgeführt werden sollen. Das Produktionsziel für 2022 wurde auf 2,1 Millionen Barrel pro Tag revidiert, wobei Abweichungen von vier Prozent nach oben und unten berücksichtigt wurden, die vor allem auf pandemiebedingte Auswirkungen und die Ende 2021 erfolgten Veräußerungen von Anlagen zurückzuführen sind.

Das Gesamtproduktionsziel für 2022, einschließlich Erdgas, beläuft sich auf 2,7 Millionen Barrel, wobei die oben erwähnten möglichen Schwankungen von vier Prozent berücksichtigt werden. Der Konzern hat hervorgehoben, dass im Rahmen des Strategieplans ein Posten von 1,8 Milliarden US-Dollar für Initiativen im Zusammenhang mit der Dekarbonisierung vorgesehen ist. Das Unternehmen erwägt außerdem einen Plan zur Veräußerung von Vermögenswerten in Höhe von fünfzehn bis sechsundzwanzig Milliarden US-Dollar. „Petrobras“ ist bestrebt, seine betriebliche Effizienz zu verbessern und wieder die Liquidität und das Kapital zu generieren, die erforderlich sind, um die Verschuldung auf einem angemessenen Niveau zu halten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.