Europäische Union verlängert Sanktionen gegen Venezuela

sankt

Sanktionen gegen das venezolanische Regime (Foto: Archiv)
Datum: 27. November 2021
Uhrzeit: 14:19 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Europäische Union hat die europäischen Sanktionen gegen Venezuela an Freitag (26.) erwartungsgemäß um weitere zwölf Monate verlängert. Die jährliche Verlängerung der Sanktionen wurde am 11. November bei einem Treffen der EU-27 beschlossen. Die Entscheidung fiel mitten in die Wahlen am 21. November und nur wenige Tage nach der Ankunft der Delegation von Europaabgeordneten, die den Wahlprozess beobachtete. Der Rat informiert in der Regel über neue Sanktionen oder Änderungen von Maßnahmen gegen Drittländer durch Pressemitteilungen, was im Falle Venezuelas nicht der Fall war.

Jetzt, nach den „Wahlen“ in Venezuela, hat der Rat in einer Erklärung des Hohen Vertreters der EU für Außenpolitik, Josep Borrell, über die Maßnahme informiert und sich dabei die Tatsache zunutze gemacht, dass sich Kandidatenländer wie Nordmazedonien, Montenegro, Serbien und Albanien sowie Island, Liechtenstein und Georgien der Verlängerung der Sanktionen angeschlossen haben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    C.H.Sievers

    @: Europäische Union, wird doch echt langsam langweilig und bringt an Fortschritt eigentlich überhaupt nichts, hat lediglich symbolischen Feigenblatt- Charakter, sonst gar nichts.
    Ausbaden müssen es, wie immer die Ärmsten der Armen, denn die Parteigänger und Günstlinge der PSUV, sowie die völlig enthemmten Korrupten sind ja satt und können sich im „Madurosystem“ bestens bedienen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!