Tourismus Südamerika: „Líneas Aéreas Paraguayas“ kehrt zurück

nella

Die "Nella Airlines Group" hat die Nutzungsrechte der Marke "LAP" (Líneas Aéreas Paraguayas) erworben und unternimmt damit einen weiteren Schritt in der Umsetzung ihrer Strategie den Betrieb in mehreren lateinamerikanischen Ländern auszuweiten (Foto: nellaairlines)
Datum: 30. November 2021
Uhrzeit: 13:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die „Nella Airlines Group“ hat die Nutzungsrechte der Marke „LAP“ (Líneas Aéreas Paraguayas) erworben und unternimmt damit einen weiteren Schritt in der Umsetzung ihrer Strategie den Betrieb in mehreren lateinamerikanischen Ländern auszuweiten. „Wir werden die Marke LAP aufgeben, aber den Namen beibehalten und darauf hinweisen, dass die neue Airline den Namen ‚Nella‘ hat. In diesem Fall handelt es sich um eine einhundertprozentige Investition des Privatunternehmens. Für uns und für die Luftfahrt im Allgemeinen ist dies eine sehr wichtige Tatsache, wenn man bedenkt, dass die paraguayische Fluggesellschaft schon lange nicht mehr operiert hat“, so Felix Kanazawa von der Nationalen Direktion für Zivilluftfahrt. „Mit diesem Schritt zeigen wir, dass unser Land ein attraktiver Wirtschaftsindikator für Investoren ist“, fügte er hinzu.

„Wir werden zwei Boeing 737 mit den Originalfarben von LAP ausstatten, da es sich um eine historische Marke für Paraguay handelt und wenn wir das Land in der Welt bekannt machen können, wäre das für uns alle sehr erfreulich. Wir glauben und wollen den Flugbetrieb im März 2022 aufnehmen″, bekräftige Mauricio Souza, der CEO von „Nella Airlines“. Nach seinen Worten handelt es sich bei den Flugzeugen, die für den Betrieb in Paraguay eingesetzt werden sollen, um Maschinen vom Typ Boeing 737-800 mit einer Kapazität von einhundertneunundachtzig Passagieren. „Zunächst werden wir die Verträge für die Übertragung der Marke LAP abschließen, dann werden wir die Flugzeuge anpassen und den Betrieb aufnehmen“. Mauricio fügte hinzu, dass sie zunächst Strecken bedienen werden, die Paraguay mit Brasilien, Peru, Bolivien und Argentinien verbinden, dass aber alle Verbindungen erst nach Unterzeichnung der Verträge bekannt gegeben werden.

Die Gruppe hatte bereits im Juli 2021 die venezolanische „Albatros“ übernommen und plant laut CEO Mauricio Souza neben Brasilien und Bolivien „zwei weitere Länder, in denen wir bald tätig sein werden“, womit er auf den möglichen Kauf weiterer Fluggesellschaften anspielte. In einer offiziellen Erklärung gab die „Nella Airlines Group“ kürzlich bekannt, dass „wir unsere Tätigkeit auf einem Markt aufgenommen haben, der vor der Pandemie rund vier Millionen Passagiere pro Jahr beförderte und bis Juni 2021 achtundsiebzig Prozent dieser Nachfrage wiederhergestellt hat. Wir sind zuversichtlich, dass das Volumen der von Nella in Lateinamerika beförderten Passagiere und Fracht schnell ansteigen wird – und das bei guter Anbindung“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!