Osterinsel genehmigt Referendum zur Wiederaufnahme von Flügen

oster

Bekannt ist die Insel vor allem wegen der monumentalen Steinskulpturen, der Moai (Foto: Servicio Nacional de Turismo)
Datum: 12. Dezember 2021
Uhrzeit: 14:30 Uhr
Ressorts: Chile, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Bewohner der Osterinsel haben in einem Referendum der Wiedereröffnung der chilenischen Insel für den Tourismus und der Wiederaufnahme kommerzieller Flüge ab dem 3. Februar 2022 zugestimmt. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war die Insel fast zwei Jahre lang geschlossen. Die Gemeinde von Rapa Nui hat mitgeteilt, dass fast siebzig Prozent der Wahlberechtigten für die Wiedereröffnung der Insel gestimmt haben. Von den 4.174 gültigen Stimmen entfielen 2.924 auf „Ja“ und 1.238 auf „Nein“, neun Stimmen waren ungültig und drei Stimmzettel leer.

„Die Wiedereröffnung wurde an einem massiven Tag der Bürgerbeteiligung beschlossen“, so die Gemeinde über ihr offizielles Konto auf dem sozialen Netzwerk „Facebook“. „Dies ist eine wichtige Entscheidung für uns, denn vor zwanzig Monaten haben wir als Gemeinde einstimmig beschlossen, die Insel zu schließen“, erklärte der Bürgermeister der Gemeinde, Pedro Edmuns. „Nach fast einem Jahr, in dem wir geimpft wurden und auf sehr intelligente Weise damit umgegangen sind, sind wir endlich an diesem Punkt angelangt, an dem die Gemeinschaft ein Ende der Gefangenschaft wünscht“, fügte er hinzu und wies darauf hin, dass im Februar „zweiundzwanzig Monate der Gefangenschaft vorbei sein werden“.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Nach seinen Worten musste die Gemeinschaft entscheiden, „weil es in unserer Kultur verankert ist“. Er lobte die hohe Wahlbeteiligung von mehr als 4.000 Wählern bei einer Bevölkerung von rund 6.500 Einwohnern. Das chilenische Gesundheitsministerium teilte am Samstag (11.) mit, dass in den letzten vierundzwanzig Stunden 1.375 Infektionen und acht Todesfälle durch das Coronavirus festgestellt wurden, womit sich die Gesamtzahl auf 1.781.227 bzw. 38.646 erhöht hat, wobei insgesamt 1.727.889 Menschen an COVID-19 erkrankt sind.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!