Immer mehr Flüchtlinge aus Venezuela: Mexiko verhängt Visumpflicht – Update

flucht

Weit über sechs Millionen Venezolaner haben ihr Land verlassen, die meisten von ihnen in Länder in Lateinamerika und der Karibik (Foto: UNHCR/Ilaria Rapido Ragozzino)
Datum: 18. Dezember 2021
Uhrzeit: 11:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Mexiko wird die Visumspflicht für venezolanische Besucher einführen. Dies teilte das Innenministerium am Freitag (17.) mit. Damit versucht das Land, den steilen Anstieg der Zahl der Personen aus dem südamerikanischen Land einzudämmen, die versuchen, illegal in die Vereinigten Staaten einzureisen. Das Ministerium erklärte in einem online veröffentlichten Dokument, es habe einen „erheblichen Anstieg“ von Venezolanern festgestellt, die nach Mexiko einreisen, um ein Drittland zu erreichen und die falsche Angaben zu ihren Einreisemotiven machen.

Venezolaner, von denen viele ihr Heimatland aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Turbulenzen verlassen haben, benötigen derzeit kein Visum, um als Touristen nach Mexiko einzureisen. „Reuters“ berichtete letzten Monat, dass Mexiko Schritte erwägt, um die Einreisebedingungen für Venezolaner zu verschärfen, teilweise als Reaktion auf Forderungen der Vereinigten Staaten, die mit einer Rekordzahl von Migranten an ihrer südlichen Grenze zu kämpfen haben. „Der wachsende Trend der Migrationsströme durch venezolanische Staatsangehöriger fällt extrem auf. Wir beobachten einen Anstieg des irregulären Transits von mehr als eintausend Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum der letzten fünf Jahre“, so das Ministerium. Das endgültige Ziel der überwältigenden Mehrheit der venezolanischen Migranten, die Mexiko durchqueren, sind die Vereinigten Staaten.

Die Visumspflicht für Venezolaner folgt auf eine ähnliche Maßnahme Mexikos für brasilianische Staatsangehörige. Im September setzte Mexiko die Visumbefreiung für Ecuadorianer für sechs Monate aus, nachdem die Zahl der Staatsangehörigen dieses Landes auf dem Weg zur US-Grenze sprunghaft angestiegen war. Das Ministerium teilte mit, dass die Visumspflicht fünfzehn Tage nach der Veröffentlichung der Mitteilung im Amtsblatt der Regierung in Kraft treten würde, ein Schritt, der noch aussteht.

Update, 7. Januar

Ab dem 21. Januar müssen Venezolaner ein Visum für die Einreise nach Mexiko beantragen, so eine Vereinbarung, die am Donnerstag (6.) im Amtsblatt der Föderation veröffentlicht wurde. Die neue Maßnahme zielt darauf ab, die Migration in die Vereinigten Staaten einzudämmen. Das Innenministerium (Segob) schätzt, dass der irreguläre Verkehr aus Venezuela zwischen Januar und September 2021 im Vergleich zum gleichen Zeitraum der letzten fünf Jahre um mehr als eintausend Prozent zugenommen hat.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!