Brasilien kündigt Spende von bis zu dreißig Millionen Impfstoffdosen an

impfen-2

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden bereits mehr als 381 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen Covid-19 an die brasilianischen Bundesstaaten und Gemeinden verteilt (Foto: Breno Esaki-Agência Saúde DF)
Datum: 20. Dezember 2021
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasilien wird über die internationale Allianz „Covax Facility“, die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geleitet wird, mindestens zehn Millionen Dosen Impfstoff gegen Covid-19 für Länder mit niedrigem Einkommen sowie für Nachbarländer spenden. Nach Angaben der Behörden hat Präsident Jair Messias Bolsonaro bereits eine vorläufige Maßnahme (MP) unterzeichnet, die Impfstoffe im Rahmen der humanitären Zusammenarbeit spendet. Dem Ministerium für Gesundheit zufolge ist es möglich, dass zusätzlich zu den ersten zehn Millionen Dosen weitere zwaztig Millionen hinzukommen. Die Wirksamkeit der Spende hängt davon ab, ob das begünstigte Land Interesse an der Impfung bekundet und einer Lieferung zustimmt.

„Nach dem Grundsatz der Solidarität werden wir gemeinsam mit dem Covax-Mechanismus Maßnahmen fördern, damit die Impfstoffe diejenigen erreichen, die sie am dringendsten benötigen“, so Gesundheitsminister Marcelo Antônio Cartaxo Queiroga Lopes. Der Minister erklärte, dass Brasilien „dank der Fortschritte und des Erfolgs der nationalen Impfkampagne“ beschlossen hat, Länder in Lateinamerika, der Karibik und Afrika „mit einer bedeutenden Spende von Impfdosen“ zu unterstützen. Die Initiative wird die Impfstrategie für die brasilianische Bevölkerung nicht beeinträchtigen, da genügend Impfstoffe – einschließlich Auffrischungsdosen für alle Zielgruppen und Altersgruppen – zur Verfügung stehen.

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden bereits mehr als 381 Millionen Dosen des Impfstoffs gegen Covid-19 an die brasilianischen Bundesstaaten und Gemeinden verteilt. Davon wurden bereits mehr als 315 Millionen Dosen verabreicht, so dass laut Queiroga mehr als neunzig Prozent der Zielgruppe, die für eine Impfung in Frage kommt, bereits mindestens eine Dosis des Immunisierers erhalten haben und mehr als achtzig Prozent dieser Personengruppe vollständig immunisiert sind.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!