Südamerika: Neue COVID-Welle in Argentinien

stiftung

Südamerika ist nach mehreren verheerenden COVID-Wellen die am häufigsten geimpfte Region der Welt (Foto: Fundação Oswaldo Cruz (Fiocruz)
Datum: 28. Dezember 2021
Uhrzeit: 14:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Zahl der bestätigten COVID-19-Fälle in Argentinien hat sich nach Angaben des argentinischen Gesundheitsministeriums am Montag (27.) gegenüber Freitag fast verdoppelt und erreichte mit 20.263 Neuinfektionen den höchsten Tageswert seit fast sechs Monaten. Dies geschieht zu einer Zeit, in der sich die Omicron-Variante weltweit ausbreitet. Am Freitag hatte die Regierung 11.181 neue Fälle des Corinavirus registriert. An den Wochenenden werden zwar tägliche Fallzahlen veröffentlicht, doch sind diese in der Regel niedriger als an Wochentagen.

Die argentinische Regierung hat sich nicht dazu geäußert, wie viele der neuen Fälle mit der hochgradig übertragbaren Omicron-Variante in Verbindung gebracht werden könnten, die auch in den meisten Nachbarländern festgestellt worden ist. Der jüngste Anstieg liegt allerdings immer noch weit unter dem argentinischen Rekordtag für Neuinfektionen. Am 1. Juli meldete das Land nach Angaben von „Reuters“ 41.080 neue Fälle. Die Zahl der Todesfälle ist jedoch nicht sprunghaft angestiegen. Das südamerikanische Land hat siebzig Prozent seiner Bevölkerung mit zwei Dosen geimpft und bietet derzeit Auffrischungsimpfungen für Beschäftigte an der Front und Bürger über sechzig Jahre an. Südamerika ist nach mehreren verheerenden COVID-Wellen die am häufigsten geimpfte Region der Welt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!