Mexiko: Zentralbank kündigt digitale Währung an

bank

Die mexikanische Regierung kündigte an, dass die Zentralbank bis 2024 eine eigene digitale Währung haben wird (Foto: banxico)
Datum: 01. Januar 2022
Uhrzeit: 10:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Die mexikanische Regierung kündigte an, dass die Zentralbank bis 2024 eine eigene digitale Währung haben wird. Sie beruft sich dabei auf die Währungsbehörde, die in einem vor fast zwei Wochen veröffentlichten Bericht erklärte, dass sie an der Untersuchung und Entwicklung eines solchen Projekts arbeitet, ohne jedoch genaue Daten zu nennen. Auf ihrem Twitter-Account teilte die Regierung am Mittwochabend (29.) Ortszeit mit: „@Banxico meldet, dass bis 2024 eine eigene digitale Währung im Umlauf sein wird und betrachtet diese neuen Technologien und die neueste Generation der Zahlungsinfrastruktur als äußerst wichtige Optionen zur Förderung der finanziellen Eingliederung im Land“.

In dem von „Banxico“ am 17. Dezember veröffentlichten „Jahresbericht über die Ausübung der durch das Gesetz zur Transparenz und Regulierung von Finanzdienstleistungen übertragenen Befugnisse“ heißt es, sie arbeite „an der Untersuchung und Entwicklung einer Plattform zur Einführung einer digitalen Währung“. Sie basiert auf den Merkmalen des elektronischen Interbankenzahlungssystems (SPEI), der Zahlungsinfrastruktur von „Banxico“, die es den Teilnehmern – Banken, Maklerfirmen, Sofipos und anderen regulierten Finanzinstituten – ermöglicht, untereinander Zahlungen zu senden und zu empfangen. In dem Dokument werden zwar mehrere Phasen des Projekts erwähnt, aber keine Zeithorizonte angegeben. Mehrere Zentralbanken in aller Welt prüfen die Einführung digitaler Währungen, da sie befürchten, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen die Kontrolle über das Geld schwächen könnten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!