Peking: Beste Brasilianerin in der Geschichte der Winterspiele

nicole

Nicole Silveira hat an diesem Samstag (12.) bei den Olympischen Winterspielen in Peking (China) im Skeleton den 13. Platz belegt (Foto: Silvaira)
Datum: 13. Februar 2022
Uhrzeit: 14:04 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nicole Silveira hat an diesem Samstag (12.) bei den Olympischen Winterspielen in Peking (China) im Skeleton den 13. Platz belegt und damit drei wichtige Erfolge erzielt: das zweitbeste brasilianische Ergebnis in der Geschichte der Spiele nach der Snowboarderin Isabel Clark, die bei den Spielen 2006 in Turin (Italien) den neunten Platz belegte. Sie erzielte auch das beste Ergebnis in dieser Sportart in Lateinamerika und das beste Ergebnis für Brasilien im Eissport, da Isabel im Schnee antritt.

Die in Rio Grande (RS) geborene 27-jährige Nicole Silveira war für das Debüt des größten südamerikanischen Landes in dieser Sportart verantwortlich und begeistert von dem Ergebnis. „Es ist etwas ganz Besonderes. Mein Trainer und ich haben uns unterhalten und wenn er mir gesagt hätte, dass ich bei den Olympischen Spielen eine 13. Platz belege – ich hätte ihn für total verrückt gehalten. Was ich heute geschafft habe zeigt mir, dass ich Potenzial habe. Ich freue mich schon jetzt sehr auf die kommende Saison“.

Gold im Skeleton gewann die Deutsche Hannah Neise, die Australierin Jaclyn Narracott gewann die Silbermedaille und Bronze ging an die Niederländerin Kimberley Bos.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!