„Femsa“: Tausende weitere Oxxo-Läden in ganz Lateinamerika

femsa

Zuvor hatte Femsa am Montag für das vierte Quartal einen Nettogewinn von 328 Millionen US-Dollar bekannt gegeben, was auf einen höheren Betriebsgewinn und einen Rückgang der Nettozinsaufwendungen zurückzuführen war (Foto: FEMSA)
Datum: 01. März 2022
Uhrzeit: 13:35 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der mexikanische Abfüller und Einzelhändler Femsa plant, die Zahl seiner Oxxo-Läden in Lateinamerika in den nächsten zehn Jahren um bis zu 50 % zu erhöhen. Dies gab die Unternehmensleitung am Montag (28.) bekannt. Allein in Brasilien, Chile und Kolumbien sind bis 2022 Hunderte von Läden geplant. Femsa betreibt bereits 20.431 Oxxo-Läden in Lateinamerika, die etwa 35 % des Umsatzes der Muttergesellschaft erwirtschaften. Zusätzlich zu den 800 neuen Oxxo-Geschäften in seinem Heimatland im Jahr 2022 erklärte die Geschäftsführung den Investoren in einer Telefonkonferenz, dass das Unternehmen hofft, weitere 200 Oxxo-Geschäfte in Brasilien sowie 150 in Chile und Kolumbien zu eröffnen. Femsa gab außerdem bekannt, dass es den Kauf von OK Market abgeschlossen hat, einem Unternehmen, das 134 Supermärkte in Chile betreibt.

Zuvor hatte Femsa am Montag für das vierte Quartal einen Nettogewinn von 328 Millionen US-Dollar bekannt gegeben, was auf einen höheren Betriebsgewinn und einen Rückgang der Nettozinsaufwendungen zurückzuführen war. Das Konglomerat, das einen der größten Coca-Cola (KOFUBL.MX)-Produzenten der Welt verwaltet, meldete außerdem einen Anstieg der Quartalseinnahmen um 16,3 %, der auf ein Wachstum in allen Geschäftsbereichen zurückzuführen ist. Die Tochtergesellschaft des Unternehmens, Coca-Cola Femsa, meldete letzte Woche einen Anstieg des Nettogewinns um 82,8 % im Quartal. Der Vorstandsvorsitzende John Santa Maria führte den Anstieg in seinem vierteljährlichen Ergebnisbericht auf die gestiegenen Verkäufe in ganz Lateinamerika zurück.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Hans-Ueli Flückiger

    Die Fettleibigkeit der Menschen wird auch dank Oxxo weiter ansteigen! Keine Früchte, kein Gemüse, nur Salz, Zucker, Ferr und Verpackung. Cola ist billiger als Wasser, dort kauft die Unterschicht ein und wird „gemästet“. Traurig!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!