Ecuador will mit neuen Freihandelszonen Kapital anlocken

porto

Ecuador will mit neuen Freihandelszonenmodellen Kapital anlocken (Foto: Archiv)
Datum: 08. März 2022
Uhrzeit: 15:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ecuador will mit neuen Freihandelszonenmodellen Kapital anlocken. Die Einrichtung von Freihandelszonen ist eine der drei Säulen des Gesetzes über die Anziehung von Investitionen, das bei den Produktionsverbänden größere Erwartungen weckt. Die Gesetzgebung wird derzeit in der Nationalversammlung erörtert. Eine Freihandelszone ist ein Gebiet innerhalb eines Landes, das Steuervorteile bietet und die Entwicklung des Außenhandels fördern soll. Diese Territorien sind nicht neu im südamerikanischen Land, die erste wurde 1985 in Esmeraldas geschaffen. Die Sonderregelung wurde jedoch erst sechs Jahre später mit dem Erlass der entsprechenden Verordnung eingeführt. Nach dieser Verordnung, die immer noch in Kraft ist, ist der Staat der einzige, der sie schaffen kann. Nun schlägt die derzeitige Regierung vor, dass auch gemischte oder private Unternehmen dies tun können. Darüber hinaus sieht der Gesetzentwurf vor, dass diese Zonen für einen Zeitraum von 20 Jahren eingerichtet werden können, der so oft wie nötig verlängert werden kann.

Dieses Gesetz wird von grundlegender Bedeutung sein, um Investitionen zur Steigerung der Produktion von Warenexporten anzuziehen, aber auch um Mechanismen zur Schaffung neuer Dienstleistungsexportindustrien zu schaffen. Carlos Loaiza, Präsident der Handelskammer von Quito, wies auf das Potenzial dieser Zonen in anderen Ländern hin, die Arbeitsplätze schaffen und zur Entwicklung beitragen. Neben den Freihandelszonen sind die anderen Säulen des Vorschlags öffentlich-private Partnerschaften und Reformen des Aktienmarktes. Die Versammlung hat bis zum 24. dieses Monats Zeit, sich zu diesem Projekt zu äußern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!