„Bosch“ kündigt Investitionen in Mexiko an

bosch

Die Robert Bosch GmbH ist ein im Jahr 1886 von Robert Bosch gegründetes deutsches Unternehmen mit rechtlichem Sitz in Stuttgart und Hauptverwaltung in Gerlingen (Foto: Bosch)
Datum: 15. März 2022
Uhrzeit: 13:41 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Europas führender Hausgerätehersteller „Bosch“ wird sein globales Produktionsnetzwerk ausbauen und ein erstes Werk in Mexiko errichten. Das Unternehmen kündigte Investitionen von mehr als 5,2 Milliarden Pesos an, um sein Geschäft auf dem amerikanischen Kontinent auszubauen (1 Mexikanischer Peso entspricht
0,048 US-Dollar). „Die neue Fabrik wird ein strategischer Pfeiler für unser globales Produktionsnetzwerk sein“, so Carla Kriwet, CEO von Grupo BSH Electrodomésticos. „Mit unserer Investition wollen wir unser Geschäft auf dem amerikanischen Kontinent unterstützen und ausbauen. Mexiko verfügt über eine sehr gute Infrastruktur, ein gut ausgebautes Zulieferernetz und qualifizierte und spezialisierte Arbeitskräfte, was das Land zu einem ausgezeichneten Standort für die BSH-Produktion macht“, fügte Rene Schlegel, Präsident von Bosch Mexiko, hinzu.

Nach Angaben des Unternehmens wird der Bau im Sommer 2022 beginnen und die Produktion ab 2024 anlaufen, wobei das Werk auf bis zu 600.000 Einheiten pro Jahr ausgelegt ist. Die Kühlgeräte, die in dem neuen Werk hergestellt werden, sind speziell auf den Bedarf der Verbraucher auf dem nordamerikanischen Markt mit großen Lagerkapazitäten zugeschnitten. „Mit unserer neuen Fabrik in Mexiko werden wir hohe Standards für Nachhaltigkeit und Effizienz erfüllen, nicht nur in Bezug auf die Konstruktion und die verwendeten Materialien, sondern auch in Bezug auf den Betrieb der Fabrik. In Monterrey haben wir alle Voraussetzungen, um eine Anlage zu betreiben, die einen neuen Standard setzen wird. Wir werden rund 1.500 qualifizierte Arbeitsplätze in der Region schaffen und engagieren uns für die lokale Entwicklung“, bekräftigte Michael Neumann, der zum technischen Leiter der BSH in Mexiko ernannt wurde.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!