„Bitcoin Towers“: Luxusapartmenthäuser in El Salvador

bit

Das Projekt sieht vier flache Türme vor, die den großen, luxuriösen Gebäuden ähneln, die die Uferpromenade in Downtown Miami, Florida, säumen (Foto: GobernoElSalvador)
Datum: 09. April 2022
Uhrzeit: 14:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Bitcoin Towers“ ist ein ehrgeiziger Komplex von vier Luxus-Apartmentgebäuden an der salvadorianischen Küste und die Preise werden bei über eine Million US-Dollar liegen. Obwohl der Bau der Türme noch nicht begonnen hat, können Interessenten ihre Wohnung während der Bitcoin-Konferenz reservieren, die diese Woche in Miami stattfindet und zu der auch Präsident Nayib Bukele erwartet wird. Am Mittwoch (6.) gab die Regierung jedoch die Absage der Teilnahme des Staatsoberhauptes an der Veranstaltung bekannt und begründete dies mit „unvorhergesehenen Umständen“ im zentralamerikanischen Land. Das Projekt sieht vier flache Türme vor, die den großen, luxuriösen Gebäuden ähneln, die die Uferpromenade in Downtown Miami, Florida, säumen. Das Modell der „Bitcoin-Türme“ wird am Stand der Regierung El Salvadors auf der Bitcoin-Konferenz in einer der teuersten Gegenden der Stadt präsentiert. Die Kosten für den Bau der Türme – einer in der Gegend von Puerto de La Libertad, einer an der Costa del Sol und zwei, deren genaue Lage noch festzulegen ist – belaufen sich – vorerst – auf sechzig Millionen US-Dollar. Wenn sich der Wert von Bitcoin nicht ändert, kann eine Person ihre Wohnung diese Woche für 1.086.425 US-Dollar kaufen, was in Kryptowährungen 25 Bitcoins entspricht. Alle Kauftransaktionen werden über die Blockchain abgewickelt.

Wie Carlos Manuel Aguilar, der koordinierende Architekt des Projekts, erklärt, wurde die Idee für das Projekt geboren, als Tarek Kristen, Gründer des Blockchain- und NFT-Unternehmens „GLOZAL“, sich während seines Aufenthalts an den Stränden von La Libertad „in El Salvador und sein Potenzial verliebte“. Nach Angaben des koordinierenden Architekten soll der erste Stein für den Bau der vier Türme im September nächsten Jahres gelegt werden, ein Jahr nach Bukeles Ankündigung der Legalisierung von Bitcoin als Landeswährung. Jeder Turm wird 25 Stockwerke haben, und insgesamt ist von 382 Wohnungen und Penthäusern die Rede.

Nach der Bitcoin-Konferenz wird der Kauf und Verkauf jeder Immobilie über NFTs abgewickelt, einem digitalen Vermögenswert, der dem Bitcoin ähnelt, aber weniger schwankt. Nachdem die digitale Transaktion abgeschlossen ist, wird das Eigentum physisch. Evelio Medina von der Handelskammer von Brickell sagte, dass der Bau der Türme vollständig von Unternehmern aus Miami finanziert wird. Die Wohnungen, die an der salvadorianischen Küste gebaut werden sollen, sind für den Verkauf an Ausländer und Touristen aus der Kryptowelt gedacht.

Die Preise für die Wohnungen sind recht hoch, wenn man bedenkt, dass der salvadorianische Mindestlohn etwa 365 US-Dollar pro Monat beträgt. Die Vorteile, die dieses Projekt den Salvadorianern bietet, sind die Zusage von Stipendien und Beschäftigungsmöglichkeiten während der Bauphase und nach der Eröffnung der einzelnen Gebäude. Eine der Voraussetzungen für die Arbeit im Verwaltungsbereich ist das Beherrschen der englischen Sprache. Darüber hinaus könnten Einheimische als Reiseleiter arbeiten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!