Politische Konsultationen zwischen der Schweiz und Brasilien

schweiz

Die politischen Konsultationen zwischen der Schweiz und Brasilien finden einmal jährlich auf der Ebene der Staatssekretärin und des Generalsekretärs statt (Foto: ECP)
Datum: 12. April 2022
Uhrzeit: 14:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Staatssekretärin des EDA, Livia Leu, empfing heute in Bern den brasilianischen Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten, Fernando Simas Magalhães, zur 10. Runde der politischen Konsultationen zwischen der Schweiz und Brasilien. Bei diesem Treffen wurden die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen, aber auch Themen wie Nachhaltigkeit, Menschenrechte, Forschung und Innovation sowie regionale und internationale Angelegenheiten angesprochen. Die politischen Konsultationen boten Staatssekretärin Livia Leu die Gelegenheit, ihrem Gesprächspartner die vom Bundesrat am 16. Februar 2022 verabschiedete Amerikas-Strategie vorzustellen. Diese definiert Brasilien als einen Partner von globaler Bedeutung. Während des Gesprächs lobten beide Seiten die Qualität der Beziehungen zwischen der Schweiz und Brasilien, die durch Treffen auf hoher Ebene und regelmässige Dialoge in den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Forschung und Menschenrechte gestärkt werden.

Mit einem BIP von fast 1500 Milliarden US-Dollar ist Brasilien die grösste Volkswirtschaft Lateinamerikas und die neuntgrösste der Welt. Brasilien ist der wichtigste Handelspartner der Schweiz in Lateinamerika. Das bilaterale Handelsvolumen beläuft sich auf rund 4 Milliarden Franken und macht fast 25% des Handels zwischen der Schweiz und Lateinamerika aus. Brasilien ist auch ein wichtiger Akteur in multilateralen Foren. Bei einer Wahl im Juni dieses Jahres wird die Schweiz 2023 zusammen mit Brasilien im Sicherheitsrat vertreten sein. In diesem Zusammenhang wurden Wege der Zusammenarbeit diskutiert.

Die Konsultationen endeten mit einem Meinungsaustausch über die aktuelle Lage in Lateinamerika und Europa, einschliesslich der Situation in der Ukraine. Die politischen Konsultationen zwischen der Schweiz und Brasilien finden einmal jährlich auf der Ebene der Staatssekretärin und des Generalsekretärs statt. Die nächste Runde soll 2023 in Brasilien durchgeführt werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!