„Nordex Group“ erhält Auftrag aus Peru

herrlich

Für den Windpark „San Juan de Marcona“ liefert die Nordex Group 23 Turbinen des Typs N163/5.X der Delta4000-Serie (Foto: Nordex)
Datum: 13. April 2022
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ende März hat der spanische Projektentwickler Acciona Energía der Nordex Group einen Auftrag über 131 MW in Peru erteilt. Für den Windpark „San Juan de Marcona“ liefert die Nordex Group 23 Turbinen des Typs N163/5.X der Delta4000-Serie. Das Projekt ist der erste Auftrag aus dem Andenstaat für diesen Turbinentyp mit einem Rotordurchmesser von 163 Metern und einer flexiblen Nennleistung in der 5-MW-Klasse. Acciona Energía übernimmt den Transport und die Errichtung der Anlagen vor Ort. Die Inbetriebnahme der Turbinen auf Stahlrohrtürmen mit 148 Meter Nabenhöhe erfolgt bis Ende 2023 durch die Nordex Group.

Das Projekt „San Juan de Marcona“ entsteht nahe der gleichnamigen Küstenstadt im Distrikt Marcona der Provinz Nasca in der Region Ica im Südwesten von Peru. Durchschnittliche Windgeschwindigkeiten von über 9 m/s am Standort nahe der Pazifikküste sichern eine hohe Stromproduktion des 131-MW-Windparks. Für die Nordex Group ist es der dritte Auftrag aus Peru. Den ersten Windpark im Land mit 132 MW hat die Nordex Group im Jahr 2018 fertiggestellt. Aktuell befindet sich ein weiterer Windpark mit 177 MW in der Errichtung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!