„Mercado Libre“ und „Gol“ geben Partnerschaft bekannt

gol

"Gol" erwartet, dass ihre Logistikeinheit "GOLLOG" in den nächsten fünf Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Reais (215 Millionen US-Dollar) erzielen wird (Foto: Latinapress)
Datum: 19. April 2022
Uhrzeit: 20:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der argentinische E-Commerce-Konzern „Mercado Libre“ und die brasilianische Billigfluggesellschaft „Gol Linhas Aéreas“ kooperieren bei der Umrüstung von bis zu zwölf Flugzeugen für die exklusive Nutzung des Auktions- und Kleinanzeigenportals. „Gol“ rechnet damit, dass ihre Logistikeinheit bis 2022 einen zusätzlichen Umsatz von 21,4 Millionen US-Dollar erwirtschaften wird, während „Mercado Libre“ davon ausgeht, seinen Luftfrachttransport in Brasilien von derzeit zehn Millionen Paketen auf vierzig Millionen pro Jahr zu steigern. Der Betrieb soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 aufgenommen werden.

Die beiden Unternehmen haben am Dienstag (19.) eine 10-jährige Logistikpartnerschaft für den Frachttransport in dem südamerikanischen Land angekündigt. Im Rahmen der Vereinbarung wird „Mercado Libre“ exklusiv sechs Boeing 737-800 BCF von „Gol“ einsetzen, mit der Option, bis 2025 weitere sechs Flugzeuge in den Betrieb aufzunehmen. „Gol“ erwartet, dass ihre Logistikeinheit „GOLLOG“ in den nächsten fünf Jahren einen Umsatz von einer Milliarde Reais (215 Millionen US-Dollar) erzielen wird. Durch die Partnerschaft sollen im Jahr 2022 rund 25 Millionen Reais (5,3 Millionen US-Dollar) und im Jahr 2023 rund 75 Millionen Reais (16 Millionen US-Dollar) eingespart werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!