Rekord: Brasilianer arbeitet seit 84 Jahren im selben Unternehmen

walter

Orthmann startete sein Berufsleben in der Fabrikhalle eines Unternehmens, das heute unter dem Namen "RenauxView" bekannt ist und Stoffe herstellt (Foto: ScreenshotYouTube)
Datum: 22. April 2022
Uhrzeit: 13:37 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Ein 100-jähriger Mann aus der südbrasilianischen Stadt Brusque hat sich in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen, weil er am längsten in ein und demselben Unternehmen arbeitet: 84 Jahre. Trotz seiner außergewöhnlichen Leistung sind Walter Orthmanns Ratschläge für alle, die ein langes und erfülltes Berufsleben anstreben, überraschend routinemäßig: Tun Sie, was Sie lieben – und halten Sie sich von Junkfood fern. „Man muss gerne arbeiten. Mit diesem Willen und Kampfgeist habe ich angefangen zu arbeiten“, teilte er diese Woche in einem Interview mit. „Man kann nicht einfach nur irgendeinen Job machen, um zu sagen, dass man arbeitet. Das funktioniert nicht. Das kann man nicht durchhalten“, fügte er hinzu.

Orthmann startete sein Berufsleben in der Fabrikhalle eines Unternehmens, das heute unter dem Namen „RenauxView“ bekannt ist und Stoffe herstellt. Bald darauf wechselte er in die Verwaltung und wurde schließlich Verkaufsleiter. Um fit zu bleiben, dehnt er sich täglich und achtet streng auf seine Ernährung. „Ich vermeide wirklich Salz und Zucker und vermeide Dinge, die dem Darm schaden. Ich meide Cola und andere Limonaden. Ich nehme nur Dinge zu mir, die gut für mich sind. Das hilft dem Körper wirklich, für immer stark zu bleiben.“

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!