KLM baut Flugnetz in die Karibik aus

klm-plane

Passend zur Sommerzeit werden nach dem Corona-Lockdown von KLM wieder einige Ziele in der Karibik angeflogen (Foto: Pixabay)
Datum: 04. Mai 2022
Uhrzeit: 18:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die strengen, durch Covid-19 eingeführten Beschränkungen für die Einreise kommen in vielen europäischen Ländern zu einem Ende, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Flugreisen führt. Die renommierte niederländische Fluggesellschaft KLM, die auch während Corona-Zeiten geflogen ist, möchte diese Entwicklung bedienen und erweitert ihr Flugnetz. Passend zur Sommerzeit werden einige Ziele in der Karibik angeflogen. Beständiges Klima, paradiesische Strände und luxuriöse Resorts ziehen jährlich zahlreiche Besucher über den Ozean – jedes Jahr, außer in den letzten zwei Sommern, bei denen es durch die Pandemie zu einem starken Rückgang an Fernreisen gekommen ist. In diesem Sommer ist mit einem erneuten Anstieg zu rechnen, den KLM gerne bedienen möchte.

Curaçao als beliebtes Urlaubsziel in der Karibik

Neben Bonaire und Aruba stellt vor allem Curaçao ein beliebtes Reiseziel für Europäer dar. In der Zeit der Sommerferien können Reiselustige gleich zweimal täglich auf die karibische Mittelmeerinsel fliegen.

Auf dem Inselstaat können Sie so richtig die Seele baumeln lassen. Kilometerlange Sandstrände führen an dem kristallklaren Wasser vorbei und laden dazu ein, in der Sonne zu brutzeln. Wer es etwas aktiver mag, kann auf Curaçao zwischen zahlreichen sportlichen Aktivitäten wählen. Diverse Wassersportarten wie Surfen, Tauchen, Schnorcheln und Segeln stehen ebenso zur Auswahl wie Golf, Tennis, Beachvolleyball und viele andere körperliche Ertüchtigungen an Land. Die zahlreichen Resorts, von denen viele direkt am Strand gelegen sind, verfügen außerdem über ein ausgiebiges Wellness-Programm. Lassen Sie sich durch Hot Stone Massagen, Pediküren, Maniküren und andere Angebote so richtig verwöhnen.

Besondere Portion Spannung auf Curaçao

Wer darüber hinaus noch auf der Suche nach Spannung und Spaß ist, für den hält die Insel etwas ganz Besonderes bereit. Curaçao ist nämlich nicht nur für Palmen, weißen Sand und türkisblaues Meer bekannt, sondern auch für Casinos. Tatsächlich gehört das Curaçao Gaming Control Board zu den bekanntesten Organen, die Glücksspiellizenzen ausstellen. Dort werden nicht nur landbasierte Spielhallen reguliert, sondern auch Online Casinos, die sogar von Deutschland aus besucht werden können.

Beliebt ist dieser Lizenzgeber vor allem aufgrund der vielen Freiheiten, die Anbietern als auch Spielern gewährt werden. So zeichnen sich Curaçao-Casinos durch eine große Spielauswahl, attraktive Bonusangebote und auch eine große Palette an Zahlungsmethoden, darunter sogar Kryptowährungen, aus. So können Sie beispielsweise Bitcoin Roulette spielen, wobei Ihnen viele verschiedene Tische zur Verfügung stehen. Die unterschiedlichen Varianten bei dem beliebten Casinospiel umfassen französischen, europäisches, amerikanisches Roulette und einige mehr. Natürlich gibt es auch andere beliebte Tischspiele wie Blackjack oder Poker sowie die populären Slots.

Wer die Casinoatmospähre nicht nur in der virtuellen Welt genießen möchte, hat in Curaçao die Wahl, verschiedene Casinos zu besuchen. Manchmal, wie beim Sunscape Curaçao Resort haben Sie Hotel und Casino sogar direkt unter einem Hut. Hier können Sie tagsüber die Sonne und das Meer genießen und abends Ihr Glück bei Roulette, Blackjack, Slots und Co. versuchen.

Wie Sie sehen bietet die Insel für jeden Charakter etwas: Von Entspannung pur bis hin zum Nervenkitzel können Sie hier das ganze Programm erleben. Noch dazu wissen Sie jetzt, dass Sie das beliebte Reiseziel mit der renommierten Airline KLM erreichen können.

Kapazitätssteigerung von KLM

Zwei Jahre lang mussten wir uns bei der Urlaubsplanung deutlich einschränken. Kaum jemand hat sich gewagt, Fernreisen zu buchen, aus Sorge vor Ansteckung, neuen Lockdown-Verhängungen, Quarantäne-Regeln oder Flugstornierungen. Wir scheinen genug davon zu haben und wollen endlich wieder in die Ferne. Dies zeigen zumindest die vermehrten Buchungen für Flugreisen. KLM reagiert darauf mit einer Erhöhung der Kapazität. Wenn man einen Blick auf die jetzige Situation und das Vorjahr wirft, hat KLM seine Kapazität innerhalb Europas um 10 % und international um 17 % ausgebaut und liegt damit fast wieder bei den Zahlen wie vor der Corona-Pandemie.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!