Zentralbank von Chile bewertet die Ausgabe einer digitalen Währung

bank

Der nächste Schritt für die Zentralbank wird darin bestehen, einen Dialogprozess im Land zu initiieren (Foto: Banco Central de Chile)
Datum: 12. Mai 2022
Uhrzeit: 12:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die chilenische Zentralbank hat eine erste Bewertung der Frage einer digitalen Währung im Land und der Vorteile und Herausforderungen, die ein solcher Schritt mit sich bringen würde, vorgenommen. Dies teilte die „Banco Central de Chile“ am Mittwoch (11.) in einer Erklärung mit. Das Interesse an der Erforschung einer digitalen Währung ist Teil der zunehmenden Digitalisierung des Zahlungsverkehrs, die durch den beschleunigten technologischen Fortschritt und die Einbeziehung neuer Instrumente und Akteure in den Zahlungsmarkt vorangetrieben wird. Das chilenische Emissionsinstitut hat klargestellt, dass die Ausgabe einer digitalen Währung nicht darauf abzielt, herkömmliche Zahlungsmittel abzuschaffen oder zu ersetzen, sondern vielmehr ein ergänzendes Zahlungsmittel zu den derzeitigen zu schaffen. „Die Befriedigung des Bargeldbedarfs der Menschen ist und bleibt eine Hauptaufgabe der Bank, die durch diesen Prozess nicht verändert wird“, so die Bank.

Einerseits stellt der Bericht fest, dass die Ausgabe einer digitalen Währung die mit der digitalen Transformation verbundenen Vorteile verstärken würde, weist aber darauf hin, dass die endgültige Entscheidung in dieser Frage eine „tiefergehende“ Analyse der Kosten und Vorteile erfordert. Die Zentralbank betont, dass andere Währungsinstitutionen auf der ganzen Welt diese Möglichkeit zwar in Erwägung ziehen, aber bisher „nur wenige die Entscheidung getroffen haben, eine solche auszugeben“, was darauf hindeutet, dass es sich um eine Entscheidung handelt, die „Zeit braucht und für die es noch keine international vereinbarten Standards oder bewährten Verfahren gibt“.

Der nächste Schritt für die Zentralbank wird darin bestehen, einen Dialogprozess im Land zu initiieren, der die Organisation von Seminaren zur Vorstellung und Diskussion von Innovationen im Bereich der digitalen Zahlungsmittel und der Ausgabe einer digitalen Währung sowie runde Tische mit den verschiedenen beteiligten Akteuren umfasst. Die Ergebnisse dieses Prozesses werden in einem zweiten Bericht vorgestellt, der gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden soll.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.