Wasserkraftwerk Itaipú feiert 48-jähriges Bestehen

wasser-1

Das Kraftwerk ist ein Gemeinschaftsprojekt Paraguays und Brasiliens aus der Zeit der Militärdiktatur beider Länder (Foto: itaipuparaguay)
Datum: 18. Mai 2022
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Itaipú Binacional (wegen der Beteiligung zweier Nationen) ist der Name eines Wasserkraftwerkes und der dazugehörigen Itaipú-Staumauer sowie des Itaipú-Stausees am Paraná an der Grenze zwischen Paraguay und Brasilien. Das knapp zwanzig Milliarden US-Dollar teure Wasserkraftwerk hat am Dienstag (17. Mai) sein 48-jähriges Bestehen gefeiert und bereitet sich mit einem Transformationsprozess auf einen neuen Technologiesprung vor, der das Unternehmen in ein digitales Kraftwerk mit modernster Technologie verwandeln soll. Diese große Herausforderung wird es ermöglichen, auch in den kommenden Jahrzehnten die Stromnetze Brasiliens und Paraguays mit Qualität und Zuverlässigkeit zu versorgen, indem zusätzliche Funktionen bereitgestellt und die Leistung aufrechterhalten wird.

Die Umsetzung des Plans zur technologischen Erneuerung (PAT) ist eines der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte von Itaipú Binacional, nach dem Bau des Wasserkraftwerks selbst. Der Beginn der Arbeiten ist für kommenden Montag, den 23. Mai, geplant. Dieses große Vorhaben zur Modernisierung des Werks wird mit eigenen Mitteln des Unternehmens durchgeführt. Für diese erste Phase, die aus der Umsetzung von Ziel 1 besteht, belaufen sich die geplanten Investitionen auf 649.249.958 US-Dollar und die Ausführungszeit für die Arbeiten beträgt etwa vierzehn Jahre.

In den 48 Jahren seines Bestehens hat Itaipú als wichtigster Vermögenswert Paraguays die Durchführung von Projekten an verschiedenen Fronten verstärkt, um die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des südamerikanischen Binnenstaates zu fördern. In den mehr als 38 Jahren, die das Wasserkraftwerk Itaipú seit dem 5. Mai 1984 in Betrieb ist, hat es dank der hohen Produktivität und Verfügbarkeit seiner Kraftwerksblöcke und der technischen Kapazität seiner qualifizierten Mitarbeiter 2.853.370 GWh erzeugt. Als Ergebnis einer effizienten wirtschaftlichen und finanziellen Verwaltung hat Itaipu von 1985 bis 2022 insgesamt 12,1651 Milliarden US-Dollar an den paraguayischen Staat in Form von Lizenzgebühren und Entschädigungen für die Energieabtretung, Kapitalgewinnen und Entschädigungen für Verwaltungs- und Aufsichtsgebühren gezahlt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!