Irrfahrt: Mehr als achthundert Haitianer landen auf Kuba

haiti

Zu der Gruppe, die am Dienstag (24.) in Villa Blanca, etwa 180 Meilen östlich von Havanna, ankam, gehörten 70 Kinder und 97 Frauen (Foto: AlexProimos)
Datum: 26. Mai 2022
Uhrzeit: 13:49 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein Schiff mit mehr als achthundert Haitianern an Bord ist in Zentralkuba gelandet. Das Boot wurde in der Nähe von Caibarien gefunden, nicht weit von Cayo Santa Maria, einem beliebten Urlaubsziel mit einer Reihe von All-Inclusive-Hotels. Mehrere Tage stürmischen Wetters und Gewitter zwangen das Boot Berichten zufolge in Richtung Kuba. Bei den Ankömmlingen handelt es sich vermutlich um die bisher größte Gruppe im Rahmen eines anschwellenden Exodus von Menschen aus dem krisengeschüttelten Karibikland.

Die kommunistische Parteizeitung „Granma“ zitierte Beamte des Roten Kreuzes in der Provinz Villa Clara mit der Aussage, dass die 842 Menschen, die auf dem Schiff zusammengepfercht waren, medizinisch versorgt und auf einem Touristencampingplatz untergebracht worden seien. Zu der Gruppe, die am Dienstag (24.) in Villa Blanca, etwa 180 Meilen östlich von Havanna, ankam, gehörten 70 Kinder und 97 Frauen, zwei von ihnen schwanger, berichtete der Sender „Telecubanacán“ auf Facebook. Obwohl die Anzahl der Menschen auf einem einzigen Schiff beispiellos schien, ist es nicht ungewöhnlich, dass Strömungen und Winde Haitianer nach Kuba tragen. Das kommunistische Regime schickt die meisten der ankommenden Migranten nach Haiti zurück.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!