„Latam“ beantragt die Genehmigung eines Kredits

latam-1-1

"Latam Airlines", Lateinamerikas größte Airline-Gruppe, verzeichnete im Geschäftsjahr 2021 einen Nettoverlust von 4,647 Milliarden US-Dollar (Foto: Latinapress)
Datum: 15. Juni 2022
Uhrzeit: 08:38 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Latam Airlines“, der größte lateinamerikanische Luftverkehrskonzern, hat am Montag (13.) einen Richter um die Genehmigung neuer Kreditlinie in Höhe von 2,75 Milliarden US-Dollar zur Finanzierung des Ausstiegs aus dem Konkursschutz gebeten. Konkursrichter James Garrity in New York wird den Antrag während einer Anhörung am 23. Juni prüfen. „Latam“, das über Betriebseinheiten in Chile, Brasilien, Kolumbien und Peru verfügt, hat nach eigenen Angaben Zusagen für Kredite in Höhe von 2,75 Milliarden US-Dollar von „JPMorgan“, „Goldman Sachs“, „Barclays“, „BNP Paribas“ und „Natixis“ sowie eine zusätzliche Vereinbarung über 1,17 Milliarden US-Dollar zur Refinanzierung und Verlängerung Ihrer Kredite.

„Diese Zusage garantiert uns die notwendige Finanzierung, um unseren Umstrukturierungsplan zu vollenden und, was sehr wichtig ist, mit einem Grad an Flexibilität, der es uns erlaubt, die bestehenden Marktbedingungen zu optimieren“, so der Geschäftsführer von „Latam Airlines“, Roberto Alvo, in einer Erklärung. Neben der Genehmigung der Darlehen durch den Richter erwartet „Latam“ auch die Entscheidung von Garrity über die Genehmigung des gesamten Umstrukturierungsplans. „Latam“ muss seine Kredite absichern, bevor es aus dem Konkurs herauskommt und weiterhin Mittel durch ein Aktienangebot in Höhe von achthundert Millionen US-Dollar aufbringen, wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht.

„Latam“ wurde 2012 durch den Zusammenschluss der chilenischen LAN und der brasilianischen TAM gegründet und war eine der drei großen lateinamerikanischen Fluggesellschaften, die vor zwei Jahren aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie Rechtsschutz in New York beantragten. Die beiden anderen, „Aeromexico“ und die kolumbianische „Avianca“, konnten in den letzten Monaten gerichtlich gerettet werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!