„Eve“ präsentiert erstmals eVTOL-Kabine

kabine

Das Modell wird auf der Embraer-Ausstellung "Fly the Future" zusammen mit anderen nachhaltigen Flugzeugkonzepten präsentiert (Foto: Eve)
Datum: 19. Juli 2022
Uhrzeit: 10:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

„Eve“, die Tochtergesellschaft des brasilianischen Flugzeugherstellers „Embraer“ für Elektroflugzeuge (eVTOL), hat auf der Farnborough Airshow das erste Modell der eVTOL-Kabine (electric vertical take-off and landing vehicle) vorgestellt, das seinen auf den Menschen ausgerichteten Designansatz unterstreicht. Das Modell wird auf der Embraer-Ausstellung „Fly the Future“ zusammen mit anderen nachhaltigen Flugzeugkonzepten präsentiert. Vom 18. bis 22. Juli können Besucher die Zukunft der regionalen Luftfahrt und der Urban Air Mobility (UAM) im Embraer-Pavillon auf der E037 erleben. „Eve“ teilte auch seine neueste Fahrzeugkonfiguration als Teil der aktuellen Entwurfsphase mit. „Dieses Mock-up setzt das Kabinenkonzept, das wir seit Jahren gemeinsam mit potenziellen Nutzern entwickelt haben, in hervorragender Weise um. Wir haben vor kurzem ein Feedback von unserem Beirat erhalten und werden es nun auf der Farnborough Airshow anderen Interessengruppen vorstellen können. Unsere Lösungen orientieren sich an den wichtigsten Marktbedürfnissen wie Zugänglichkeit, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Tarife. Es ist immer erfreulich, wenn wir diese Phase des Programms erreichen“, so Flavia Ciaccia, Eve’s Vize-Präsidentin „User Experience and Market Intelligence at Eve Air Mobility“.

Neben dem Mock-up können die Besucher auch die äußeren Merkmale von eVTOL mit Hilfe der Augmented-Reality-Technologie erkunden. Im Rahmen der Produktentwicklung stellte das Unternehmen auch das aktuelle Design des Fahrzeugs vor, das anstelle der Canard der vorherigen Konfiguration konventionelle Flügel und Leitwerke verwendet. Die acht Rotoren sind um die Tragfläche herum angebracht und ermöglichen vertikale Starts und Landungen sowie Sicherheit und Zuverlässigkeit in einem einfachen und intuitiven Lift-plus-Cruise-Design. André Stein, Co-CEO von „Eve“, fügte hinzu: „Unsere Teams haben hart daran gearbeitet, die besten Lösungen für das globale Umfeld der urbanen Luftmobilität zu entwickeln. Unsere Erfahrung in der Luftfahrt durch Embraer gibt uns nicht nur das Vertrauen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, sondern bringt uns auch an die Spitze des Marktes. Wir sind dabei, die Zusammenarbeit mit Investoren zu beschleunigen und die Reife des Projekts weiter voranzutreiben“.

„Eve“ hat sich der weltweiten Förderung des UAM-Marktes verschrieben, und zwar auf eine sichere und erschwingliche Weise für alle. Das eVTOL des Unternehmens wird nachhaltige Flüge zu geringeren Kosten bieten und soll 2026 in Betrieb genommen werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!