Erster an den peruanischen Sol gebundener Stablecoin kommt auf den Markt

buenbit

"nuPEN" ist der erste Stablecoin, der an den Wert des peruanischen Sols gebunden ist (Foto: BuenBit)
Datum: 21. Juli 2022
Uhrzeit: 07:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts des starken Wertverlusts von Bitcoin und anderen Kryptowährungen in der Welt sind Stablecoins bei Händlern und Anlegern in Lateinamerika immer beliebter geworden und werden als Option zur Absicherung von Portfolios gegen die hohe Volatilität auf dem Markt zunehmend angenommen. Stablecoins sind Kryptowährungen, deren Preis durch aktive oder automatische Preisbindungsmechanismen mit dem Ziel geringer Abweichungen in Bezug auf eine nationale Währung, einen Währungskorb oder andere Vermögenswerte gesteuert wird. In diesem Zusammenhang hat „Buenbit“, die Finanzplattform, die den Kauf, den Verkauf und die Investition in Kryptowährungen ermöglicht, angekündigt, dass sie einen neuen Token in ihr Portfolio aufnehmen wird. Dabei handelt es sich um „nuPEN“, den ersten Stablecoin, der an den Wert des peruanischen Sol gebunden ist und mit dem verschiedene Geschäfte, wie z. B. Kredite, sowie verschiedene Transaktionen mit der traditionellen Finanzwelt möglich sein werden.

Laut Matias Romero, Country Manager von „Buenbit“ in Peru, haben die Nutzer mit dieser Einführung die Möglichkeit, einen Vermögenswert zu besitzen, der den peruanischen Sol auf der Blockchain nachbildet und die Vorteile dieser Technologie mit der Bequemlichkeit des Handelns in lokaler Währung verbindet. „Sie ist eine Brücke zwischen der Realwirtschaft und dem dezentralen Finanzwesen. Der Schwerpunkt liegt auf der Bereitstellung neuer Tools für dezentralisierte Finanzen und der Integration neuer Nutzer in die Kryptowelt. Dieses Produkt wird finanzielle Freiheit bringen und eine Alternative zum traditionellen System darstellen. Buenbit versucht, neue finanzielle Lösungen – in diesem besonderen Fall ein Werkzeug, das im Prinzip ermöglicht, tägliche Zahlungen in Krypto, Sammlungen und Einlagen Austausch von Person zu Person – zu bieten“, so Romero. Es ist erwähnenswert, dass „Buenbit“ ein Krypto-Ökosystem ist, das 2018 in Argentinien gegründet wurde und im September letzten Jahres mit Peru seine ersten Schritte zur Internationalisierung unternahm. „Mit dem ersten peruanischen Stablecoin soll der Zugang zu Kryptowährungen ermöglicht werden und die Nutzer können Kryptowährungen mit der lokalen Währung oder in Dollar durch Banküberweisungen kaufen“, bekräftigte Romero.

Immer mehr Latinos investieren in Stablecoins

Dieser neue Token, der an den peruanischen Sol gekoppelt ist, kommt zu einer Zeit, in der die lateinamerikanischen Währungen auf dem traditionellen Finanzmarkt durch den US-Dollar belastet werden. „Der nuPEN bietet Ihnen die Möglichkeit, in die Welt der dezentralen Finanzen einzusteigen und mit den verschiedenen Kryptowährungen, die auf der Plattform existieren, Renditen zu erzielen“, so Romero. Ebenso kommentierte er, dass durch „Buenbit“ die Verwendung von Stablecoins populär geworden ist, da der Benutzer eine stabile Währung kaufen kann, die mit dem US-Dollar verbunden ist oder als „USDC“ bekannt ist, was jährliche Renditen in der Größenordnung von fünf bis sechs Prozent erzeugt. „Dieses Produkt ist für Lateinamerikaner, die daran gewöhnt sind einen Teil ihrer Ersparnisse in US-Dollar zu halten, sehr attraktiv“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!