Leichtathletik-WM 2022: Kimberly García schreibt Geschichte

peru

Die peruanische Geherin Kimberly García León hat die Andennation entzückt (Foto: Twitter)
Datum: 23. Juli 2022
Uhrzeit: 07:27 Uhr
Ressorts: Peru, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im renovierten Hayward Field in Eugene in Oregon treffen sich vom 15. bis 24. Juli die besten Leichtathletinnen und Leichtathleten der Welt. Das College-Städtchen mit kaum 200.000 Einwohnern ist bekannt als „Track Town USA“, nach den U20-Weltmeisterschaften 2014 finden dort nun erstmals auch die Weltmeisterschaften der Aktiven statt. Bei diesem Meeting der Weltbesten hat die peruanische Geherin Kimberly García León die Andennation entzückt. Bei der WM-Premiere über 35 Kilometer hat die Athletin aus Huanca den Titel geholt und damit ihr zweites Gold bei den Wettbewerben im US-Bundesstaat Oregon gewonnen. Die 28-Jährige setzte sich nach 2:39:16 Stunden mit deutlichem Vorsprung durch.

Das Podium war damit das gleiche wie am Auftakttag über 20 Kilometer: Silber ging erneut an Katarzyna Zdziebło aus Polen (2:40:03), Bronze sicherte sich erneut die chinesische Olympiasiegerin von 2012, Qieyang Shijie (2:40:37). Es ist das erste Mal, dass ein peruanischer Athlet zwei Medaillen in diesem Wettbewerb gewonnen hat.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!