Kolumbien: Nubank erhält Genehmigung zur Gründung eines Finanzinstituts

nubank

Nubank ist ein brasilianisches Unternehmen im Bereich Onlinebanking und Fintech (Foto: NuBank)
Datum: 11. August 2022
Uhrzeit: 06:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Finanzaufsichtsbehörde hat den Antrag von „Nubank“ zur Gründung eines Finanzinstituts in Kolumbien genehmigt. Dies gab das Unternehmen im Bereich Onlinebanking und Fintech am Mittwoch (10.) bekannt. Die Genehmigung wird es der „Nubank“ mit Verwaltungssitz in São Paulo (Brasilien) ermöglichen, in Zukunft Produkte wie Einlagenkonten anzubieten. „Dieser Meilenstein unterstreicht die langfristige Vision und das Engagement von Nu in Kolumbien und wird es ihr ermöglichen, ihr Portfolio an Kredit-, Zahlungs- und Anlageprodukten in diesem Land zu erweitern“, so „Nubank“ in einer Erklärung.

Die „Nubank“ ist seit 2020 in Kolumbien tätig, hatte Ende März 211.000 Kunden im Land und beabsichtigt in den kommenden Monaten eine zweite Lizenz in Kolumbien zu beantragen, eine so genannte Betriebslizenz. Am Dienstag gab „Nubank“ bekannt, dass die brasilianische Popsängerin Anitta vierzehn Monate nach ihrem Eintritt in das Unternehmen aus dem Vorstand ausgeschieden ist und nun als globale Markenbotschafterin für die digitale Bank werben wird. Das Fintech-Unternehmen, das von Investoren wie Warren Buffetts Berkshire Hathaway unterstützt wird, teilte in einer Online-Erklärung mit, dass die Sängerin aufgrund ihres vollen Terminkalenders darum gebeten habe, den Vorstand zu verlassen.

Die in einer Favela von Rio de Janeiro geborene Anitta ist zu einem der bekanntesten Popstars Brasiliens geworden. Im März war sie die erste Brasilianerin, die mit ihrem Song „Envolver“ an der Spitze der weltweiten Spotify-Tagescharts stand.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!