Chilenische Abgeordnete werden auf Drogen getestet

drugs

Die ersten achtundsiebzig chilenischen Parlamentarier, die getestet werden sollen, wurden vergangene Woche nach dem Zufallsprinzip ausgelost und werden nun einer ersten Reihe von Drogentests unterzogen, um die Transparenzstandards der parlamentarischen Arbeit zu erhöhen (Foto: ufmg)
Datum: 22. August 2022
Uhrzeit: 05:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chilenische Abgeordnete werden in den nächsten Tagen mit stichprobenartigen Drogentests beginnen. Ein Vorschlag, der dies zur Pflicht macht, war im letzten Monat trotz der Kritik einiger Abgeordneter angenommen worden. Die ersten achtundsiebzig chilenischen Parlamentarier, die getestet werden sollen, wurden vergangene Woche nach dem Zufallsprinzip ausgelost und werden nun einer ersten Reihe von Drogentests unterzogen, um die Transparenzstandards der parlamentarischen Arbeit zu erhöhen. Die neue Vorschlag sieht vor, dass alle Abgeordneten in jeder vierjährigen Legislaturperiode zweimal getestet werden müssen und dass alle positiven Ergebnisse veröffentlicht werden. Abgeordnete, die sich weigern, an den Tests teilzunehmen, können an den Ethikausschuss des Parlaments verwiesen werden.

„Es gibt nichts Wichtigeres, als den Menschen Transparenz zu geben, dass ihre Parlamentarier keine Drogenkonsumenten sind“, erklärte der rechtsgerichtete Abgeordnete Juan Antonio Coloma am Donnerstag (18.) dem öffentlich-rechtlichen Fernsehsender des Landes. Dies geschah, nachdem die finnische Premierministerin erklärt hatte, sie werde sich einem freiwilligen Drogentest unterziehen, nachdem sie bei einem nächtlichen Ausgehabend gefilmt worden war. Der chilenische Vorschlag hat jedoch die Gesetzgeber entlang der Parteigrenzen in einem Land gespalten, das gerade über eine neue Verfassung abstimmt, um die nationale Politik zu überarbeiten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!