St. Kitts: Verbot von homosexuellem Sex verworfen

schwul

In einer Reihe von karibischen Staaten, darunter Jamaika und Barbados, sind die Perversionsgesetze weiterhin in Kraft. Obwohl sie nur selten durchgesetzt werden, sagen Homosexuellenrechtsaktivisten, dass ihre Abschaffung dazu beitragen würde, die weit verbreitete Homophobie abzubauen (Foto: Tânia Rêgo/Agência Brasil)
Datum: 31. August 2022
Uhrzeit: 04:57 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ein regionales Gericht in der Karibik hat entschieden, dass ein Verbot von homosexuellem Sex in St. Kitts und Nevis verfassungswidrig ist. Die Anweisung zur Unterlassung verstößt demnach gegen das Recht auf Privatsphäre und damit wurde eines der wenigen Verbote von gleichgeschlechtlichem Geschlechtsverkehr, die in der Region noch bestehen, aufgehoben. Der Oberste Gerichtshof der Ostkaribik entschied gegen zwei Teile des Gesetzes über Straftaten gegen die Person, das 1873 in der Doppelinsel-Nation verabschiedet wurde und das bis zu zehn Jahre Haft für schwulen Sex oder den Versuch dazu vorsah.

Das Gesetz, das homosexuellen Sex unter Strafe stellt, ist mit der Verfassung unvereinbar „und als solches null und nichtig und ohne Kraft und Wirkung“, schrieb Richter Trevor M. Ward in einer Entscheidung vom 29. August. Die Klage wurde von Jamal Jeffers, einem schwulen Mann aus dem Karibikstaat und einer gemeinnützigen Organisation namens „Saint Kitts and Nevis Alliance for Equality“ eingereicht.

Der Oberste Gerichtshof der Ostkaribik befasst sich mit Streitfällen, die Mitglieder der Organisation Ostkaribischer Staaten betreffen, zu der sechs unabhängige Länder und drei britische Überseegebiete gehören. In einer Reihe von karibischen Staaten, darunter Jamaika und Barbados, sind die Perversionsgesetze weiterhin in Kraft. Obwohl sie nur selten durchgesetzt werden, sagen Homosexuellenrechtsaktivisten, dass ihre Abschaffung dazu beitragen würde, die weit verbreitete Homophobie abzubauen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!